• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • Was passiert, wenn Ihr Marketing für einen Monat eingestellt wird?

Was passiert, wenn Ihr Marketing für einen Monat eingestellt wird?

Nun Leute, es ist passiert. Zum ersten Mal seit 17 Jahren hat die US-Bundesregierung heute offiziell geschlossen. Dies bedeutet, dass rund 800.000 nicht wesentliche Angestellte des öffentlichen Sektors ohne Bezahlung von der Arbeit nach Hause geschickt wurden, da der Gesetzgeber an einer Lösung für die Einführung eines neuen Ausgabengesetzes arbeitet - eine äußerst unglückliche Situation für die Arbeitnehmer, die diese Rollen ausfüllen.

Durch das Lesen von all dem erfuhr ich, dass der längste Zeitraum, in dem die Bundesregierung jemals geschlossen wurde, 21 Tage betrug.

Warten Sie ... 21 Tage, ohne im Geschäft zu sein? Ganz gleich, ob Sie dies als Geschäftsinhaber oder als Vermarkter lesen, ich glaube, Sie haben sich schon selbst etwas in diese Richtung gefragt ...

Was würde mit Ihrer Lead-Generierung passieren, wenn Ihr Marketing-Team für ungefähr einen Monat ausfällt? Würden Sie keine neuen Besucher auf Ihre Website locken? Würden Sie noch Leads generieren? Wie viele?

( Hinweis: Wenn Sie ein E-Commerce-Unternehmen sind, haben wir einen Beitrag in unserem neuen Inbound E-Commerce-Blog verfasst, der genau beschreibt, wie sich das heutige Herunterfahren auf Ihr Unternehmen auswirken kann. Lesen Sie ihn hier .)

Ich habe für unser eigenes Team darüber nachgedacht, und es scheint, als ob Sie sich stark auf Inbound-Marketing-Taktiken wie Business Blogging, SEO und Content-Erstellung verlassen (was unser Team offensichtlich tut - wir sind ein Inbound-Marketing-Unternehmen und alle ), würden Sie wahrscheinlich in der Lage sein, einen Marketing-Shutdown problemlos zu überstehen. Hier ist der Grund ...

Die bleibenden Auswirkungen des Inbound-Marketings

Sicher, Sie könnten keine neuen Inhalte erstellen, aber wenn Sie schon eine Weile im Inbound-Marketing tätig sind, funktioniert zum Glück ein Großteil Ihres Vermögens weiterhin für Sie.

Der Verkehr wird weiter fließen

Hier sind einige Denkanstöße. 69% der Blogpost-Besuche von SeoAnnuaire im Juli betrafen Posts, die vor Juli veröffentlicht wurden . Mit anderen Worten, nur 31% des gesamten Traffics, den wir im Juli für Blog-Posts generiert haben, entfielen auf neue Posts. Wie ist das möglich?

Suchmaschinen, meine Freunde ... Suchmaschinen. Jeder Blog-Beitrag, den Sie erstellen, da es sich um eine neue Seite auf Ihrer Website handelt, bietet eine weitere Möglichkeit für Ihre Website, in Suchmaschinen indiziert zu werden. Und wenn Sie qualitativ hochwertige, suchfreundliche Blog-Inhalte (insbesondere immergrüne Inhalte) erstellen, können Sie die Vorteile Ihrer Blog-Inhalte auch noch lange nach ihrer Veröffentlichung nutzen. Genial, oder? Es ist Ihre Version dessen, was Publisher als "Backlist" bezeichnen - ältere Inhalte, die noch verfügbar sind und sich noch verkaufen.

Und je mehr du erschaffst, desto besser. In einer Benchmarking-Studie mit SeoAnnuaire-Kunden haben wir festgestellt, dass Unternehmen, die mindestens 15 Mal im Monat bloggen, 5-mal mehr Zugriffe erhalten als Unternehmen, die überhaupt nicht bloggen .

Und nicht nur die Suche kann immer wieder zu Einbrüchen auf Ihrer Website führen, sondern auch soziale Netzwerke. Wenn Ihr Inhalt mit Social-Sharing-Schaltflächen optimiert ist, teilen die Leute wahrscheinlich auch noch Ihren älteren Inhalt mit ihren sozialen Netzwerken und generieren weiterhin Traffic auf Ihre Website aus sozialen Netzwerken.

Leads werden weiterhin generiert

Okay, Ihre Investition in Inbound-Marketing bringt Ihnen weiterhin Traffic, wenn Sie aufhören zu arbeiten. Aber Marketingabteilungen können nicht allein vom Verkehr überleben.

Hier noch ein paar Gründe zum Nachdenken: 56% der Leads, die SeoAnnuaire im August generiert hat, stammten von Zielseiten und Angeboten, die wir vor August erstellt haben . Das stimmt - mehr als die Hälfte der monatlich generierten Leads stammen aus alten Angeboten, deren Zielseiten nur auf unserer Website zu finden sind und darauf warten, entdeckt zu werden.

Weil die Zielseiten dieser Angebote bei der Suche an und für sich indizierbar sind und weil sie durch Handlungsaufrufe in anderen Teilen unserer Website und in anderen Inhalten beworben werden - wie Blog-Posts, die auch weiterhin Traffic generieren Suche und Social Shares - diese Landing Pages werden auch weiterhin besucht! Und wissen Sie, was vom Traffic auf Zielseiten kommt? Führt!

Und ja, auch hier ist mehr besser. In derselben Benchmarking-Studie, die wir bereits erwähnt haben, konnten Unternehmen, die ihre Anzahl der Zielseiten von 10 auf 15 erhöhen, einen Anstieg der Leads um 55% verzeichnen .

Okay, das ist offensichtlich eine sehr hypothetische Situation, die Ihnen wahrscheinlich niemals passieren wird. Der springende Punkt ist, dass Inbound-Marketing ein zuverlässiger und nachhaltiger Weg ist, Marketing zu betreiben, der den Test der Zeit besteht. Und das ist ziemlich genial.

Also ... wie gut wäre Ihre Marketingmesse, wenn Ihr Team für einen Monat geschlossen wäre?

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel