• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • Zwei Personen, um die sich jeder Marketer kümmern sollte, auch wenn sie niemals kaufen

Zwei Personen, um die sich jeder Marketer kümmern sollte, auch wenn sie niemals kaufen

Bei SeoAnnuaire wird viel über Personen gesprochen. Das liegt daran, dass es beim Inbound-Marketing in erster Linie darum geht, ein personalisiertes Marketing zu erstellen, mit dessen Hilfe Sie Ihre Traumkunden in den Kanälen ansprechen können, in denen sie sich am besten fühlen Liebe.

Es gibt jedoch viele andere Verwendungszwecke für Personas, und zwei fallen mir besonders ein (zumindest für die Zwecke dieses Blogposts). Obwohl sie wahrscheinlich nie Kunde werden werden, gibt es zwei Personen, die Sie in Ihrem Marketing immer berücksichtigen sollten. Diese Personen können Ihnen dabei helfen, mehr eingehende Links, soziale Freigaben und E-Mail-Weiterleitungen zu generieren, und Sie können dabei helfen, an Einfluss zu gewinnen und Ihre Glaubwürdigkeit als Vordenker zu stärken. Hier sind die beiden anderen Persönlichkeiten, über die alle Marketingfachleute nachdenken sollten - auch wenn sie niemals Ihr Kunde werden - und wie sie neben Ihren alltäglichen Marketingaktivitäten darüber nachdenken sollten.

Der Firmenfan

Fans, die auf Ihre Inhalte verlinken und diese in ihren sozialen Netzwerken teilen, sind ein wichtiger Bestandteil jeder modernen Content-Strategie. In einigen Märkten zieht das Erstellen von bemerkenswerten Inhalten für Ihre Käuferpersönlichkeiten natürlich viele Links und soziale Anteile an. Beispielsweise erstellt SeoAnnuaire viele Inhalte für verschiedene Arten von Marketingfachleuten. Viele dieser Vermarkter haben auch die Möglichkeit, diese Inhalte mit ihren Netzwerken zu teilen oder über ihre Blogs darauf zu verlinken.

Betrachten Sie nun die Situation einer Website, die beispielsweise Installationsdienste anbietet. Es ist ganz anders, oder? Die Leute, die ihre Dienste kaufen, werden wahrscheinlich nicht dieselben sein, die auf ihre Website verlinken oder sie auf sozialen Medien teilen. Ihre Käuferpersönlichkeiten sind möglicherweise nicht so aktiv online, haben ihre eigenen Social Media-Konten oder einen Blog, von dem aus sie verlinken können. Daher müssen sie eine Persönlichkeit für Menschen entwickeln, die sie zu Fans machen wollen.

Fan-Person der Firma: George the Plumber

Nennen wir die erste Person, auf die diese Firma abzielen könnte, "George the Plumber". Diese Persona richtet sich an andere Klempner, die Inbound-Marketing nutzen, um Bewusstsein für ihr eigenes Unternehmen zu schaffen. Diese Personen sind online aktiv und verfügen über die Ressourcen, um Ihnen einen Link bereitzustellen oder diesen mit ihrem Netzwerk zu teilen.

Es gibt viele Möglichkeiten, dieses Profil Ihres "Firmenfans" zu entwickeln. Sie können andere Klempner interviewen, eine Gruppenumfrage durchführen, andere Klempner-Websites analysieren, um festzustellen, wer auf sie verweist und, was noch wichtiger ist, auf wen sie verweisen. Ein weiterer schneller Weg, um Informationen abzurufen, ist ein Tool namens FollowerWonk. Folgendes machst du:

1) Besuchen Sie FollowerWonk und suchen Sie nach Ihrer Zielperson. Bei dieser Suche haben wir die Ergebnisse auf "New York" eingegrenzt. Für Personen, die online nicht sehr aktiv sind, würde ich empfehlen, keinen Standort hinzuzufügen. Beispielsweise gibt es in New York nur 34 Twitter-Nutzer, deren Biografie „Klempner“ enthält. Wenn Sie New York entfernen, gibt es über 4.000.

2) Kopieren Sie die FollowerWonk-Such-URL und fügen Sie sie in TagCrowd ein. Sie erhalten eine Liste weiterer gebräuchlicher Wörter, die diese Personen in ihrer Twitter-Biografie haben. Dies kann Ihnen dabei helfen, andere Interessen der Klempner zu identifizieren und Ihnen Dinge mitzuteilen, die sie möglicherweise auf Twitter verlinken oder teilen.

Es kann mehrere "Company Fan" -Personen für ein Unternehmen geben. Wenn Sie sich beispielsweise im Sanitärbereich aufhalten, finden Sie hier ein gutes Beispiel für einen Inhalt, der sich an eine separate oder untergeordnete Person richtet - an Personen, denen sauberes Wasser wichtig ist. Dieser Inhalt hat bisher über 343 einzigartige Links und viele soziale Anteile angezogen. Stellen Sie es sich als den langen Schwanz des Personenzielens vor.

Der Zweck von Inhalten besteht darin, die richtige Art von Besuchern anzulocken, die zu zufriedenen und erfolgreichen Kunden werden. In den meisten Fällen möchten Sie daher Inhalte für Ihre Käuferpersönlichkeiten erstellen. Inbound-Vermarkter, die ihre Online-Präsenz erweitern und stärken möchten, sollten jedoch eine eigene Person für einen "Unternehmensfan" in Betracht ziehen, der wahrscheinlich nie bei Ihnen einkauft, Ihnen jedoch dabei hilft, Ihre Inhalte und Ihre Markenbotschaft zu verbreiten. Dieser Fokus wird Ihnen helfen, im Laufe der Zeit mehr Menschen zu gewinnen, die tatsächlich ein zukünftiger Kunde werden.

Der Influencer

Ein Influencer ist ein weiteres Beispiel für eine Person, die möglicherweise kein Produkt von Ihnen kauft, aber einen großen Einfluss auf den Erfolg Ihrer Marke hat. Sie sind die Leute in Ihrem Markt, die Ihnen helfen können, Ihre Inhalte mit einem Klick einem größeren Publikum zugänglich zu machen, Ihre Produkte, Dienstleistungen und Inhalte einem sozialen Beweis zu unterziehen und Ihre Marke im Allgemeinen zu stärken.

Der erste Schritt besteht darin, einige reale Influencer zu identifizieren, auf die Sie Ihre Persona stützen können. Dazu benutze ich FollowerWonk und vergleiche meine Follower mit zwei anderen Hubspottern, @DianaUrban & @Mallikarjunan:

Es gibt 26 Leute, denen wir alle folgen. Das sind Menschen, die uns beeinflussen. Wenn Sie auf diesen Link klicken, wird mir angezeigt, wer sie sind:

Sie können dann manuell eine Liste für diese erstellen und beobachten, welche Art von Inhalten Ihre Influencer teilen. Wenn Sie SeoAnnuaire-Kunde sind, können Sie den gesamten Prozess mithilfe des Social-Media-Tools von SeoAnnuaire automatisieren:

Als nächstes müssen Sie Ihre Influencer in verschiedene Kategorien unterteilen und herausfinden, wie Sie Inhalte entwickeln können, die sie wirklich interessieren. Dies wird einfacher, wenn Sie alles, was sie gemeinsam haben, in einer praktischen Liste haben. Eine der "Influencer" -Personen könnte so aussehen:

Mit diesen Änderungen an Ihrem täglichen Marketing können Sie Influencer-Marketing jetzt zu einem Teil des von Ihnen produzierten Content-Mix machen. Dies kann wiederum dazu führen, dass Sie niemals direkte Verkäufe von den Influencern selbst erhalten, trägt jedoch dazu bei, dass Ihr Markenname in den richtigen Kreisen erwähnt wird, und erzielt sogar indirekte Verkäufe aus diesem Bewusstsein.

Die wichtigsten Personas für Ihr Unternehmen sind Ihre Einkäufer-Personas. Mit denselben Techniken können jedoch Personas erstellt werden, die für den Rest Ihres Inbound-Marketings von Vorteil sind.

Welche Art von Nicht-Käufer-Personas verwenden Sie, um Ihr Inbound-Marketing zu informieren?

Bildnachweis: Nicole seit 1972

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel