• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • Die Top 8 Prioritäten für alle Ein-Mann-Marketing-Teams

Die Top 8 Prioritäten für alle Ein-Mann-Marketing-Teams

Wenn Sie der Alleskönner in Ihrem Unternehmen sind, ist es schwierig, immer alle von Ihnen gelesenen Inbound-Marketing-Ratschläge zu befolgen. Du weißt, dass du es befolgen könntest, wenn du ein engagiertes Team hättest, mit dem du spielen kannst, mit einem Millionenbudget und 48 Stunden am Tag - aber so funktioniert das echte Leben nicht. Besonders für ein kleines Unternehmen.

Wenn Sie der einzige Vermarkter in Ihrem Unternehmen sind, ist es einfach, in die "wenn nur" -Mentalität einzusteigen. Wenn Sie jedoch Ihr Geschäft ausbauen möchten, ist es wichtig, dies abzuschütteln und lösungsorientiert vorzugehen. Anstatt alles oder nichts zu wollen, sollten Sie sich darauf konzentrieren, aus jeder Marketing-Aktivität, für die Sie Zeit und Ressourcen aufbringen können, das Beste für Ihr Geld zu machen. Das bedeutet, zu erkennen, dass nicht alle Marketing-Taktiken gleich sind - einige brauchen möglicherweise ewig, um ausgeführt zu werden und haben wenig Belohnung, während andere mit einer kleinen Änderung eine große Auszahlung haben könnten.

Um Sie auf dem Weg zu einem agilen Marketing für Ihr Unternehmen zu unterstützen, haben wir acht unglaublich wichtige Marketingaktivitäten zusammengestellt, die von einem Ein-Mann- oder Ein-Frau-Team ausgeführt werden können und sollten und die auch wichtige Metriken in Bewegung setzen. Kein fleißiges Herumtollen mit Dingen, die die Nadel nicht bewegen.

1) Setzen Sie strategische und messbare Marketingziele.

Bevor Sie mit dem Posten von Blogposts, dem Senden von E-Mails oder dem Planen von Tweets beginnen, werden Sie feststellen, dass Sie in Zukunft effektiver sind, wenn Sie die Ziele für Ihr Marketing richtig festgelegt haben. Stellen Sie sich Ihr Marketing wie einen Roadtrip vor - Sie würden erst dann losfahren, wenn Sie Ihr Ziel gefunden und die effektivste Route ermittelt hätten, um dorthin zu gelangen. Auf die gleiche Weise sollten Sie immer sicherstellen, dass Ihre Aktivitäten und Ziele Ihnen dabei helfen, Ihr Geschäft voranzutreiben.

Sie möchten zum Beispiel nicht das Ziel festlegen, mehr Leads zu Kunden zu konvertieren, wenn Sie keine Besucher haben, die zu Leads konvertieren. Sie können Personen erst dann durch den Trichter ziehen, wenn Sie sie erhalten haben dort an erster Stelle. Wenn Sie Hilfe beim Ermitteln der für Ihr Unternehmen richtigen Ziele benötigen, lesen Sie unseren Leitfaden zum Festlegen von SMART-Marketingzielen.

Und stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gesetzten Ziele messbar sind. Wenn Sie beispielsweise die Conversion-Rate von Besuchern zu Interessenten erhöhen möchten, sollten Sie überlegen, ob Sie über die Tools verfügen, mit denen Sie messen können, ob Sie dies tun. SeoAnnuaire-Kunden können dies problemlos mit unserer Closed-Loop-Software tun. Wenn Sie jedoch die SeoAnnuaire-Software nicht verwenden, sehen Sie, wie Ihre Marketing-Tools funktionieren, um dieses und andere von Ihnen gesetzte Ziele zu messen.

2) Stellen Sie genau fest, wer Ihr Publikum ist.

Da Sie nur so viel Zeit haben, sich dem Marketing zu widmen, möchten Sie sicherstellen, dass alle von Ihnen erstellten Inhalte - ob E-Book, Zielseite, Blog-Post oder E-Mail - zielgerichtet und effektiv sind. Wäre es nicht frustrierend, eine Menge Zeit damit zu verbringen, Inhalte zu erstellen, die auf taube Ohren stoßen? Der beste Weg, um Ihre Zeit nicht mit dem Erstellen von Inhalten zu verschwenden, besteht darin, Käuferpersönlichkeiten zu erstellen und zu verwenden.

Wenn Sie mit Käuferpersönlichkeiten nicht vertraut sind, sind sie Vorbilder dafür, wie Ihre idealen Kunden aussehen. Sie können eine Persona, fünf Personen haben - so viele, wie Sie benötigen, um Ihre Zielkunden zu erreichen. Hier bei SeoAnnuaire haben wir zum Beispiel fünf Hauptpersonen!

Eine Persona enthält Informationen wie zum Beispiel, welche Art von Person sie ist (Ausbildung, Einkommensniveau oder Beruf) und was für sie wichtig ist (zum Beispiel Zeit oder Geld sparen). Wenn Sie sie noch nicht entwickelt haben oder der Meinung sind, Sie könnten ein wenig mehr Ellbogenfett in die bereits vorhandenen einarbeiten, finden Sie hier eine kostenlose Vorlage, mit der Sie Ihre Käuferpersönlichkeiten zusammenstellen können. Wenn Sie jetzt Käuferpersönlichkeiten zusammenstellen und dann alle Inhalte mit Blick auf eine Person erstellen, werden Ihre Inhalte für Sie härter sein - in der Tat werden Sie möglicherweise persönliche Inhaltsergebnisse in Ihrem Publikum finden, das Ihre Inhalte für Sie vermarktet!

3) Konzentrieren Sie sich auf die richtigen Social-Media-Plattformen.

Nachdem wir nun einige wichtige Grundlagen festgelegt haben, die Ihre nachfolgenden Marketinganstrengungen noch wirkungsvoller machen, sollten wir die richtigen Orte herausfinden, an denen Sie Ihre Zeit verbringen können (damit sie nicht an den falschen verschwendet werden). Und wenn es in einem Bereich viele Möglichkeiten für Fehlzeiten gibt, dann in den sozialen Medien.

Es ist verlockend zu versuchen, auf allen Social Media-Plattformen zu sein, weil alle anderen es tun, und es scheint, als ob dies gute Vermarkter tun. Zum Glück für Sie sind sie auf jeden Fall falsch. Anstatt Ihre Zeit damit zu verschwenden, sich in sozialen Netzwerken zu engagieren, die Ihnen nicht dabei helfen, Ihre SMART-Ziele zu erreichen, wählen Sie strategisch ein oder zwei Plattformen aus, auf denen Sie sich befinden, und werfen Sie sie aus dem Park.

Um herauszufinden, in welchen sozialen Netzwerken Sie Ihre Zeit verbringen sollten, überprüfen Sie Ihre Analysen. Ermitteln Sie in Ihrem Quellenbericht, welche sozialen Netzwerke Ihnen bereits den meisten Datenverkehr senden, und nutzen Sie diese. Wenn Sie eine Closed-Loop-Analyse haben, empfehle ich außerdem, weitere Details zu überprüfen, welche Netzwerke Ihnen die meisten Leads und Kunden senden. Durch den Zugriff auf all diese Informationen können Sie besser entscheiden, in welchen sozialen Netzwerken Sie Ihre Marketingzeit verbringen.

Seien Sie im Übrigen bereit, überrascht zu sein - Sie werden vielleicht feststellen, dass ein Top-Social-Network für Sie nicht Facebook oder Twitter ist, sondern ein Nischen-Social-Network, das für Ihre Branche spezifisch ist. Beispielsweise haben viele B2B-Vermarkter festgestellt, dass LinkedIn und Quora tatsächlich wesentlich relevanteren Traffic und relevantere Leads generieren als beispielsweise Twitter. Anstatt Zeit in einem großen sozialen Netzwerk zu verschwenden, weil Sie dies nur tun sollten, sollten Sie Ihre Bemühungen auf soziale Netzwerke verlagern, die sich für Ihr Unternehmen auszahlen.

4) Planen Sie Social-Media-Updates.

Nachdem Sie nun wissen, wo Sie Ihre Zeit in sozialen Medien verbringen können, können Sie Ihre Zeit effizient und effektiv dafür einsetzen.

Lassen Sie uns zunächst über das Planen Ihrer Inhalte im Voraus sprechen. Anstatt jeden Tag auszuflippen und zu versuchen, etwas Erstaunliches zu finden, das in den sozialen Medien gepostet werden kann, sollten Sie sich einmal pro Woche an die Inhalte der folgenden Woche in den sozialen Medien erinnern. Während Sie möglicherweise ein paar Dinge haben, die das Posten rechtfertigen - wie zum Beispiel das Brechen von Branchennachrichten -, werden Sie effizienter, wenn Sie Ihre Zeit auf diese Weise einkalkulieren. Es kann auch hilfreich sein, diese kostenlose Vorlage für das Veröffentlichen von sozialen Medien herunterzuladen, mit der Sie die Häufigkeit Ihrer Veröffentlichungen anpassen können, sowie für alle sozialen Netzwerke.

Okay, jetzt, da wir das aus dem Weg haben, können wir Ihre Zeit in den sozialen Medien effektiver gestalten, indem wir über die besten Tageszeiten für die Veröffentlichung Ihrer Inhalte nachdenken. Während dies für Ihr Publikum unterschiedlich sein kann, hat unser kürzlich durchgeführtes Webinar The Science of Marketing Automation einige Richtlinien herausgearbeitet, die hilfreich sein könnten. Wussten Sie zum Beispiel, dass Twitter-Konten mit den meisten Followern ungefähr 22 Mal pro Tag twittern? Das ist ein guter Grund, diesen Inhalt vorher zu kartografieren, oder? Planen Sie diese bösen Jungs mithilfe der Automatisierung und genießen Sie effizienteres und effektiveres Twitter-Marketing.

Ich ermutige Sie, nach Timing-Trends für Ihre eigenen Social-Media-Präsenzen zu suchen. Wenn Sie jedoch eine kleine Anleitung benötigen, wo Sie anfangen sollen, lesen Sie The Science of Timing .

5) Erstellen Sie immergrüne Inhalte, um kurz- und langfristige Vorteile zu erzielen.

Da die Erstellung von Inhalten sehr zeitaufwendig sein kann, konzentrieren Sie sich auf die Erstellung immergrüner Inhalte - Inhalte, die über einen langen Zeitraum relevant bleiben -, um den größten Erfolg zu erzielen. Diese Art von Inhalten macht sich immer wieder bezahlt. Da es nicht zeitkritisch ist, leiten Suchmaschinen den Datenverkehr weiter zu immergrünen Posts und helfen so, Leads zu erzielen, lange nachdem Sie auf "Veröffentlichen" geklickt haben. Wir haben diese Technik bereits in unserem Blog verwendet. Als Beispiel dient der Beitrag „Wie man in 4 Schritten den richtigen Weg retweetet“. Obwohl es im Jahr 2011 geschrieben wurde, erhalten wir auch heute noch Verkehr und Hinweise darauf, da es eine sehr häufige Frage beantwortet, die viele Menschen plagt.

Wenn Sie Probleme haben, ein immergrünes Thema zu finden, über das Sie in Ihrem Unternehmensblog schreiben können, konzentrieren Sie sich auf Long-Tail-Keywords, die häufig auftretende Probleme beantworten. Long-Tail-Keywords sind in der Regel nicht nur etwas problematischer. Da Sie nicht versuchen, sich für äußerst wettbewerbsfähige Keywords zu qualifizieren, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit von Besuchern in den SERPs gefunden.

6) Verlassen Sie sich stark auf Handlungsaufforderungen (Calls-to-Action, CTAs), um Personen durch den Trichter zu ziehen.

Ein Kollege von mir hat mir eine Geschichte erzählt, die ich Ihnen mitteilen möchte:

Ein Freund und ein Kleinunternehmer waren gerade in das Inbound-Marketing eingestiegen. Er freute sich sehr über einen Blogbeitrag, den er geschrieben hatte und der ein Riesenerfolg war. Als er es mir zeigte und strahlte, wie viel Verkehr er hatte, war ich auch sehr aufgeregt für ihn. Dann fragte ich ihn, wie viele Hinweise er bekommen habe, und er sah ein wenig verblüfft aus. Als ich auf dem Bildschirm auf und ab scrollte, sah ich, dass der Beitrag keine Aufforderung zum Handeln enthielt. Ich hatte das Gefühl, ich hätte auf seiner Parade geregnet - er hat großartige Arbeit geleistet, als er einen erfolgreichen Blog-Post geschrieben hat, aber es hat nicht so gut funktioniert, wie es nur möglich gewesen wäre, denn es gab keine Möglichkeit, diesen ganzen Verkehr in einen Vorsprung zu verwandeln .

Ich habe Ihnen Folgendes gesagt: Wenn Sie in Ihren Blog-Posts keine Handlungsaufforderungen setzen, beginnen Sie noch heute damit. Kehren Sie zu allen veröffentlichten Blog-Posts zurück, insbesondere zu denjenigen, die noch immer den Datenverkehr fördern, und fügen Sie irgendwo im Post eine Handlungsaufforderung für die Lead-Generierung ein.

Wenn Sie CTAs bereits in Ihrem Blog-Content verwenden, steigern Sie Ihre Lead-Generierung, indem Sie CTAs 1) an mehreren Stellen auf Ihrer Site und 2) in allen Bereichen des Trichters einbeziehen. Einfach ausgedrückt, je mehr CTAs Sie haben, desto mehr Möglichkeiten für eine Konvertierung. Wenn Sie CTAs beispielsweise auf Ihrer Homepage, Ihren Produktseiten, Ihren FAQ-Seiten, Ihrer Seite "Über uns" und Ihren Ressourcenseiten platzieren, können Sie zehntausende von Leads generieren, die Sie zuvor nicht erfasst haben.

Es ist auch wichtig, die richtigen CTAs für jede Platzierung auszuwählen. Betrachten Sie die Phase im Verkaufszyklus, in der sich Besucher am ehesten aufhalten. Zum Beispiel sind Besucher auf einer Produktseite mit größerer Wahrscheinlichkeit eher in Kaufbereitschaft als Besucher eines Blogposts für Bildungszwecke Boden des Trichters CTA dort. Dies stellt sicher, dass Sie nicht nur Leads generieren, die den oberen Teil Ihres Trichters ausfüllen, sondern auch Leads, die sich im weiteren Verlauf des Kaufprozesses befinden und wahrscheinlich eine kürzere Zeit zum Schließen haben.

( Tipp: Sie müssen kein Gedankenleser sein, um herauszufinden, in welcher Phase des Kaufzyklus sich Besucher auf der Website befinden. Sie können dynamische oder intelligente CTAs verwenden, die CTAs basierend auf der Lebenszyklusphase eines Besuchers anzeigen.)

7) Richten Sie einige automatische Workflows ein und lassen Sie sie ihre Magie anwenden.

Mit automatischen Workflows geht ein bisschen viel. Wie Dominosteine ​​setzen automatisierte Workflows einen Prozess in Gang, nachdem Personen bestimmte Aufgaben erledigt haben oder ein bestimmtes Verhalten auf Ihrer Website, Ihrem Blog, Ihren Social Media-Konten oder Ihrer E-Mail-Adresse aufweisen. Sie können beispielsweise einen automatisierten Workflow für Personen einrichten, die sich für Ihr Blog anmelden. Jedes Mal, wenn sich jemand anmeldet, wird ihm automatisch eine E-Mail mit der Begrüßung und möglicherweise auch der Aufforderung gesendet, sich über soziale Medien mit Ihnen in Verbindung zu setzen.

Automatisierte Workflows sind ein großartiges Tool, mit dem Sie Menschen mit minimalem Arbeitsaufwand durch Ihren Marketing-Trichter ziehen können. Mit einem einfachen Workflow müssen Sie nur noch die erforderlichen Schritte ausführen, damit Sie sich ganz auf die übrigen Anforderungen Ihres Unternehmens konzentrieren können. Wie bei der Planung Ihrer Social-Media-Updates können Sie Ihr Marketing durch automatisierte Workflows für Sie aktivieren, während Sie andere Elemente auf Ihrer To-Do-Liste abhaken.

8) Verwenden Sie A / B-Tests, um intelligente Marketingentscheidungen zu treffen.

Sie haben nicht die Zeit oder das Geld (oder zum Teufel die Geduld), um zu erraten, welche Layouts, Kopien und CTAs für Ihre Zielgruppe am besten geeignet sind. Wenn Sie falsch raten, haben Sie wertvolle Ressourcen verschwendet, die Ihr Unternehmen dringend benötigt. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um ein paar A / B-Tests durchzuführen, anstatt sich auf die Intuition oder das zu verlassen, was der neueste Marketing-Guru für das Beste hält. Um einen A / B-Test (auch als Split-Test bezeichnet) durchzuführen, nehmen Sie zwei Versionen eines Inhalts (wie E-Mail, Landing Page oder CTA) und testen sie mit zwei ähnlich großen Zielgruppen, um festzustellen, welche Version eine bessere Leistung erzielt .

Wie das Setzen von Zielen und das Festlegen von Käuferpersönlichkeiten, gibt es einige Anfangsinvestitionen in A / B-Tests, aber die Auszahlung kann enorm sein. Tatsächlich hat sich gezeigt, dass A / B-Tests bis zu 30-40% mehr Leads für B2B-Websites und 20-25% mehr Leads für E-Commerce-Websites generieren - überlegen Sie, was für einen unglaublichen Unterschied dies für Ihr Unternehmen bedeuten könnte. Wenn Sie nur wenig Zeit und Ressourcen zur Verfügung haben, können Sie mit A / B-Tests nicht mehr raten, um Ihre Marketingbemühungen zu maximieren.

Wenn Sie ein Ein-Personen-Marketing-Team sind, können Sie auf keinen Fall jedes einzelne Best-Practice-Verfahren durchführen. Wenn Sie nur über begrenzte Zeit und Ressourcen verfügen, müssen Sie unbedingt Marketingaktivitäten durchführen, die sich zehnmal für Sie auszahlen. Sobald diese Aktivitäten Ihnen geholfen haben, Ihr Geschäft zu vergrößern und ein größeres, engagiertes Marketing-Team zu haben, können Sie sich darauf konzentrieren, die kleineren Aufgaben zu erledigen.

Wenn Sie in einem kleinen Team mit begrenzten Ressourcen gearbeitet haben, welche Marketingaktivitäten haben Ihnen dabei geholfen, die Nadel noch weiter voranzutreiben? Teile deine Tipps in den Kommentaren!

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel