• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • Kick Holiday E-Commerce Sales in Gang mit einem SEO Checkup

Kick Holiday E-Commerce Sales in Gang mit einem SEO Checkup

Was ist, wenn Black Friday und Cyber ​​Monday bereits im Rückspiegel sind? Es gibt noch viel zu tun beim Online-Shopping. Ihr Umsatz wird nicht langsamer, bis der große Tag kommt. Sie haben also noch Zeit, Ihre E-Commerce-Tools optimal zu nutzen. Das vielleicht am schwersten zu verstehende und leistungsfähigste ist die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website. Bevor Sie jemanden einstellen, um Ihr SEO-Ranking zu verbessern, sollten Sie sich ein paar Dinge selbst ansehen. Sie werden überrascht sein, wie einfach eine schnelle Bereinigung sein kann.

Ändern Sie diese Produktbeschreibungen

Indem Sie das vom Hersteller bereitgestellte Minimum verwenden, verpassen Sie die großen Chancen, Menschen auf Ihre Website zu leiten. Die bereitgestellten Produktbeschreibungen stehen allen anderen Online-Shops zur Verfügung, die diese Waren verkaufen. Dies bedeutet, dass Sie zusammen mit allen anderen E-Commerce-Unternehmen, die die Produktbeschreibungen nicht geändert haben, direkt aus den Suchergebnissen herausgefiltert werden.

Google liebt einzigartigen Content. Wer sich die Zeit nimmt, neue, informative und unterhaltsame Produktbeschreibungen zu erstellen, wird in den Suchmaschinenergebnissen stark belohnt. Wenn Sie keine Zeit haben, neue Inhalte für Ihr Inventar zu erstellen, können Sie ein Meta-Tag "Kein Index" verwenden, um zu verhindern, dass diese von Suchmaschinen durchsucht werden. Ihr eigentliches Ziel ist es, diese neuen Produktbeschreibungen zu durchsuchen. Dies ist jedoch nicht möglich, wenn Google alle Artikel mit doppeltem Inhalt aufruft und verwirft.

Auch widerstehen, diese Produktbeschreibungen mit Schlüsselwörtern zu stopfen. Dies sorgt nicht nur für ein sehr unangenehmes Leseerlebnis für Ihre Kunden, sondern lässt Sie auch für Google schlecht aussehen. Halten Sie es natürlich, kreativ und vor allem informativ.

Suchmaschinen werden Ihre Produktdetailseiten nicht nur besser finden, wenn Sie eindeutige Produktbeschreibungen haben, sondern auch Ihre Besucher. Seien wir ehrlich; Hersteller sind nicht dafür bekannt, die überzeugendsten und unterhaltsamsten Produktbeschreibungen der Welt zu verfassen.

Vermeiden Sie doppelte Inhalte

Auch wenn Sie mehrere Produkte haben, die sich ähneln, sollten Sie darauf achten, für jedes Produkt eine eigene Produktbeschreibung zu erstellen. Es spielt keine Rolle, ob der einzige Unterschied die Farbe ist. Google wird Ihre Hand schlagen und Ihre Website aus den Suchergebnissen herausfiltern. Gleiches gilt für zusätzliche Informationen, Anweisungen und Haftungsausschlüsse. Mit einem Kopier- und Einfügejob erledigen Sie Ihre Arbeit möglicherweise schneller, aber Sie werden auf lange Sicht darunter leiden.

Benutzerbewertungen hinzufügen

Eine großartige Möglichkeit, um einzigartige Inhalte zu erhalten, die Ihre Produkte mit Sicherheit erwähnen, ist ein Bereich für Nutzerbewertungen. Wenn Sie Käufer bitten, ihre Meinung zu Ihren Produkten zu äußern, erhalten Sie im Gegenzug ehrliches Feedback, Antworten auf potenzielle Käuferfragen, Inhalte mit Produktnamen für Suchergebnisse und vor allem Inhalte, die an keiner anderen Stelle kopiert werden. Darüber hinaus sucht die Mehrheit der Käufer nach Bewertungen von Produkten, bevor sie eine Entscheidung treffen. Wenn Sie diese Informationen auf Ihrer Website bereitstellen, müssen Ihre Benutzer keine Website eines Drittanbieters besuchen.

Verwenden Sie stichwortfreundliche URLs

Sie haben die Links zuvor mit Folgen irrelevanter Zahlen, Buchstaben und Symbole gesehen. Diese weisen nicht nur auf die Möglichkeit von Spam-Links hin, sondern helfen auch Ihrer SEO überhaupt nicht. Verwenden Sie stattdessen URLs, die auf einfache Weise angeben, was auf den einzelnen Webseiten zu finden ist. Sie geben Ihrer Suchmaschinenoptimierung einen Schub und fördern das Vertrauen potenzieller Kunden, die lieber nicht auf die Links klicken, die keinen Hinweis darauf geben, wohin sie gehen.

Nur ein paar einfache Dinge können Ihre E-Commerce-Website wirklich in Form bringen, damit Sie im Urlaub einkaufen können. Wenn Sie jetzt anfangen, können Sie das Beste aus der Saison machen.

Wenn Sie diese Dinge bereits getan haben und bereit sind, mehr zu tun, laden Sie unser E-Book über fortgeschrittenes E-Commerce-SEO herunter:

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel