• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • So schreiben Sie einprägsame Schlagzeilen und Blog-Titel, denen Ihre Leser nicht widerstehen können

So schreiben Sie einprägsame Schlagzeilen und Blog-Titel, denen Ihre Leser nicht widerstehen können

Es ist eine Sache, großartigen Inhalt zu schreiben, aber es ist eine andere Sache, ihn lesen und bewerten zu lassen - genau hier kommt der Titel ins Spiel.

Titel verkaufen den Inhalt. Sie repräsentieren es in Suchmaschinen, in E-Mails und in sozialen Medien. Es ist also keine Überraschung, dass es bei einigen der häufigsten Fragen um das Herstellen von Titeln geht.

Wie lang soll meine Überschrift sein? Welche Wörter soll ich verwenden? Welche Wörter sollte ich vermeiden? Sollte ich es für die Suche oder für soziale optimieren? Oder beides?

Glücklicherweise haben wir eine einfache Formel für das Schreiben von eingängigen Überschriften und Blog-Titeln entwickelt, auf die Sie von hier an verweisen können. Lasst uns einfach eintauchen, sollen wir?

Eine kinderleichte Methode, um einprägsame Überschriften und Titel zu schreiben

1) Beginnen Sie mit einem Arbeitstitel.

Beginnen Sie mit einem groben Entwurf: Ihrem Arbeitstitel, bevor Sie sich mit der Entwicklung eines perfekten Titels befassen. Was ist das genau? Viele Leute verwechseln Arbeitstitel mit Themen. Lassen Sie uns das klären:

Die Themen sind sehr allgemein gehalten und können verschiedene Blogbeiträge enthalten. Denken Sie "gesunde Kinder großziehen" oder "Küchenablage". Ein Autor könnte sich eines dieser Themen anschauen und sich dafür entscheiden, sie in sehr unterschiedliche Richtungen zu lenken.

Ein Arbeitstitel hingegen ist sehr spezifisch und leitet die Erstellung eines einzelnen Blogposts. Beispielsweise könnten Sie aus dem Thema "Gesunde Kinder großziehen" die folgenden Arbeitstitel ableiten:

  • "Wie die richtige Ernährung die Knochen Ihrer Kinder stärken kann"
  • "Leitfaden für Eltern zur Förderung des sozialen, emotionalen und verhaltensbezogenen Wohlbefindens Ihres Kindes"
  • "X Rezepte für ein schnelles und gesundes Abendessen, das Ihre Teenager verschlingen werden"

Sehen Sie, wie unterschiedlich und spezifisch diese sind? Das ist es, was sie zu Arbeitstiteln macht, anstatt übergreifende Themen zu behandeln. Es ist auch erwähnenswert, dass keiner dieser Titel perfekt ist - sie sollten nur spezifisch genug sein, um Ihren Blog-Beitrag zu leiten. (Wir werden uns später darum kümmern, es anklickbar und suchfreundlich zu machen.)

2) Bleiben Sie genau.

Genauigkeit ist entscheidend, wenn Sie versuchen, einen Titel zu verfeinern, da sie klare Erwartungen an Ihre Leser stellt. Ich bin mir zwar sicher, dass viele Leute gerne in einen Post klicken würden, in dem steht: "10 B2B-Unternehmen töten Facebook so sehr, dass sie keinen anderen Marketingkanal brauchen" ... es ist ein bisschen bombastisch, nein?

Es sei denn, Sie haben tatsächlich 10 B2B-Unternehmen gefunden, die Facebook so hart rockten, und Sie konnten bestätigen, dass alle 10 die Nutzung anderer Marketingkanäle eingestellt hatten. In erster Linie muss Ihr Titel den folgenden Inhalt genau wiedergeben.

Ein Weg, um Genauigkeit zu gewährleisten? Fügen Sie Ihrer Überschrift eine Klammer hinzu, wie wir es in diesem Blog-Beitrag getan haben:

In einer Studie mit über 3, 3 Millionen bezahlten Link-Überschriften stellten wir fest, dass Überschriften mit dieser Art der Klärung - [Interview], [Podcast], [Infografik] usw. - 38% besser abschnitten als Überschriften ohne Klärung. Auch hier geht es darum, klare Erwartungen zu setzen. Dank der Klammern wussten diese Leser genau, worauf sie sich einließen, bevor sie überhaupt klickten.

Wenn Sie sich also an nichts anderes aus diesem Blog-Beitrag erinnern, lassen Sie es so sein: Die wichtigste Regel für Titel ist, die Lesererfahrung zu respektieren. Wenn Sie hohe Erwartungen an Ihren Titel stellen, die Sie inhaltlich nicht erfüllen können, verlieren Sie das Vertrauen der Leser.

Genauigkeit umfasst jedoch mehr als nur Übertreibung. Mit dem obigen Beispielarbeitstitel möchten Sie auch bestätigen, dass es sich bei allen Beispielen tatsächlich um B2B handelt. Oder sogar, dass es sich um Unternehmen handelt - anstelle von einzelnen Bloggern, die sich an ein B2B-Publikum richten. Verstehst du, was ich meine?

3) Mach es sexy.

Nur weil Sie genau sein müssen, heißt das nicht, dass Sie keine Möglichkeit finden, Ihren Titel zum Platzen zu bringen. Es gibt viele Möglichkeiten, einen Titel sexy zu gestalten.

All dies hängt natürlich davon ab, ob Sie Ihre Hauptkäuferpersönlichkeit verstehen. Sie müssen eine Sprache finden, die mit ihnen in Resonanz steht, und wissen, was sie wertvoll finden. (Sie haben Ihre Käufer-Personas noch nicht erstellt oder verfeinert? Laden Sie diese kostenlose Vorlage herunter, um Ihre eigenen Käufer-Personas für Ihr Unternehmen zu erstellen.)

Wenn Sie mit dem bevorzugten Stil Ihres Käufers vertraut sind, probieren Sie einige der folgenden Tipps aus, um Ihre Schlagzeilen ein wenig sexy zu machen:

  • Viel Spaß beim Alliterieren. Der Titel und die Überschrift in diesem Blog-Beitrag spielen beispielsweise mit der Alliteration: "Foolproof Formula". Es ist ein Gerät, das das Lesen etwas angenehmer macht und das einen subtilen, aber starken Einfluss auf Ihren Leser haben kann.
  • Verwenden Sie eine starke Sprache. Starke Phrasen (und ehrlich gesagt oft negative) wie "Things People Hate" oder "Brilliant" haben es in sich. Diese müssen jedoch in Maßen verwendet werden. Wie einer meiner Kollegen gerne sagt: "Wenn alles mutig ist, ist nichts mutig."
  • Stellen Sie den Wert klar. Wie oben erwähnt, hilft es, das Format und / oder den Inhalt einem Leser vorzustellen, um Ihren Inhalt ein wenig sexy zu machen. Laut unseren Untersuchungen sind Vorlagen für die Klickrate besonders leistungsfähig: Wir haben festgestellt, dass das Hinzufügen von "[Vorlage]" zu unseren Titeln die durchschnittlichsten Ansichten aller Begriffe in eckigen Klammern liefert.
  • Mach es visuell. Gibt es eine Möglichkeit, Bilder in Ihren Beitrag aufzunehmen? Machen Sie dies im Titel deutlich. Unsere Forschung ergab, dass Schlagzeilen mit dem Wort "Foto (s)" 37% besser abschnitten als Schlagzeilen ohne dieses Wort.
  • Konzentrieren Sie sich auf das "Wer", nicht auf das "Warum". Möchten Sie Ihr Publikum faszinieren? Konzentrieren Sie sich auf das "Who": Überschriften, einschließlich des Wortes "Who", erzielten eine um 22% höhere Klickrate als Überschriften ohne dieses Wort.

Angenommen, Sie schreiben einen Beitrag mit dem Titel "15 unserer Lieblingsmarken bei Snapchat". Wie können wir unseren präzisen, aber langweiligen Arbeitstitel aufbessern? Hier sind einige Optionen:

  • 15 brillante Marken, die es auf Snapchat töten
  • Snapchat-Erfolg: 15 inspirierende Marken, die es einfach bekommen
  • 15 Must-Follow-Marken mit Snapchat-Erfolg

4) Fassen Sie sich kurz.

Es gibt keine allgemeingültige Antwort darauf, wie lang oder kurz Ihr Titel sein sollte. Es kommt darauf an, was Ihre Ziele sind und wo Ihre Überschrift erscheinen wird.

Möchten Sie, dass dieser Beitrag bei der Suche wirklich einen guten Rang einnimmt? Konzentrieren Sie sich darauf, den Titel unter 70 Zeichen zu halten, damit er in Suchmaschinenergebnissen nicht abgeschnitten wird.

Versuchen Sie, Ihren Titel für das Teilen in sozialen Netzwerken zu optimieren? Laut unserer eigenen Analyse bei SeoAnnuaire erhielten Schlagzeilen mit einer Länge zwischen 8 und 12 Wörtern im Durchschnitt die meisten Twitter-Anteile. Bei Facebook erhielten Schlagzeilen mit 12 oder 14 Wörtern die meisten Likes.

Zusätzlich hatten Schlagzeilen mit acht Wörtern eine 21% höhere Klickrate als der durchschnittliche Titel, so die Leute bei Outbrain.

Der Unterricht? Es ist immer eine gute Idee, ein paar Tests durchzuführen, um herauszufinden, was für Ihr bestimmtes Publikum am besten geeignet ist.

Angenommen, ich habe diesen Blog-Beitrag geschrieben: "Denken Sie, Social Media ist nur für Kinder? Hier sind 10 Statistiken, die Sie garantiert als falsch beweisen." Um es zu verkürzen, würde ich einfach versuchen, es neu zu formulieren und überflüssige Wörter herauszuschneiden. Zum Beispiel könnte ich so etwas machen:

  • Vorher: Denken Sie, Social Media ist nur für Kinder? Hier sind 10 Statistiken, die Ihnen garantiert das Gegenteil beweisen
  • After: 10 Statistiken, die zeigen, dass Social Media nicht nur für Kinder geeignet ist

Sehen? So einfach ist das. Versuchen Sie, den Titel in Ihrem Kopf auszuloten, um sicherzustellen, dass er für Ihre Leser leicht verdaulich ist. Je weniger Bissen Sie haben, desto besser.

5) Versuchen Sie, für die Suche und soziale zu optimieren.

Ich sage "try", weil manchmal ein zu starker Optimierungsversuch Ihren Titel seltsam klingen lässt. Denken Sie daran: Sie möchten Ihren Titel vor allem für Ihr Publikum optimieren, aber wenn Sie sowohl für die Suche als auch für das soziale Umfeld optimieren können, ist das großartig.

Das Geheimnis, an alle drei gleichzeitig zu denken? Konzentrieren Sie sich auf Keywords, nach denen Ihre Zielgruppe bereits sucht, und suchen Sie dann im Suchvolumen nach diesen Keywords.

Sobald Sie ein Schlüsselwort im Kopf haben, sollten Sie es so nah wie möglich am Anfang Ihrer Überschrift platzieren, um die Aufmerksamkeit Ihres Lesers auf sich zu ziehen. (Auch hier sollten Sie die Überschrift unter 70 Zeichen halten, damit sie in Suchmaschinenergebnissen nicht abgeschnitten wird.)

Noch eine wichtige Überlegung? Stellen Sie sicher, dass Ihre Überschriften tweetbar sind: "Laut einer Analyse von 200.000 Tweets mit Links ist der Bereich von 120 bis 130 Zeichen der Sweet Spot für eine hohe Klickrate", erklärt meine Kollegin, Senior Marketing Managerin Lindsay Kolowich. "Dies lässt genug Platz für Leute, die einen kurzen Kommentar hinzufügen, wenn sie sich dafür entscheiden, manuell zu twittern und Sie zu zitieren."

Hier ein Beispiel: Nehmen wir an, ich schreibe einen Beitrag mit dem Titel "X B2B-Unternehmen, die Facebook auf coole Weise nutzen". Sieht so aus, als gäbe es etwas Spielraum, um es zu optimieren, ohne die Klarheit zu beeinträchtigen, oder?

Wenn das Ziel darin besteht, für den Begriff "Facebook-Marketing" zu ranken, würde ich Folgendes empfehlen:

"Neu bei Facebook Marketing ? Hier machen es 10 B2B-Unternehmen richtig"

Dieser neue Titel funktioniert aus mehreren Gründen:

  • Es ist 56 Zeichen lang. Dies bedeutet, dass es kurz genug ist, um in Suchmaschinen nicht abgeschnitten zu werden, und dass es kurz genug ist, um retweetet zu werden.
  • Das Schlüsselwort steht am Anfang. Indem wir "Facebook Marketing" an den Anfang des Titels verschieben, erhöhen wir letztendlich die Wahrscheinlichkeit, dass wir die Aufmerksamkeit unseres Publikums erregen.
  • Es ist menschlich. Ich habe nicht gescherzt, als ich sagte, dass Sie sich zuerst auf die Optimierung für Ihr Publikum konzentrieren sollten. Dieser Titel stellt sowohl einen Schmerzpunkt als auch eine Lösung dar, die alle in einem zusammengefasst sind.

(Laden Sie dieses eBook herunter, um mehr datengestützte SEO-Strategien zu erhalten, die wir empfehlen.)

6) Brainstorming mit jemand anderem.

Sobald Sie Ihren Titel mit den obigen Tipps verfeinert haben, ist es Zeit, Luft zu schnappen und sich mit einem anderen Menschen zu verbinden. Titel-Brainstorming ist ein wesentlicher Bestandteil des Prozesses.

Hier bei SeoAnnuaire verbringen wir eine ordentliche Menge Zeit und Brainpower damit, unsere Titel zu entwickeln. Der letzte Schritt vor dem Planen eines Blogposts besteht darin, ein anderes Mitglied unseres Teams in einem Chatroom in ein vor- und zurückgehendes Titel-Brainstorming zu locken. Ein Mitglied des Duos veröffentlicht den von ihm empfohlenen Titel im Chatfenster. Die andere Person verfeinert dann diesen Titel noch weiter oder schlägt andere Blickwinkel vor. Nach einigem Hin und Her wird sich das Duo auf einen genauen, sexy, prägnanten und SEO-freundlichen Titel einigen.

Erst wenn sich beide Parteien auf einen Titel einigen, planen wir die Veröffentlichung unseres Beitrags - was nur fünf Sekunden und etwa zehn Minuten dauern kann. Das scheint eine lange Zeit zu sein, aber es ist wichtig, mit jedem Beitrag, den wir veröffentlichen, unsere besten Füße nach vorne zu bringen.

Wie ist Ihr Herstellungsprozess für Titel? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Oktober 2013 veröffentlicht und aktualisiert und auf Aktualität, Genauigkeit und Vollständigkeit hin überprüft.

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel