• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • So verwandeln Sie Ihre Social Media-Verbindungen in echte Beziehungen

So verwandeln Sie Ihre Social Media-Verbindungen in echte Beziehungen

Der Aufbau von Beziehungen in sozialen Medien ist nicht einfach. Es ist keine Selbstverständlichkeit und es dauert eine Menge Zeit. Aber wenn es richtig gemacht wird, können solide Social-Media-Beziehungen sehr hilfreich sein, um starke "echte" Beziehungen aufzubauen und aufrechtzuerhalten.

Es gibt sogar Daten, die dies belegen. Eine von The Pew Internet & American Life Project durchgeführte Studie ergab, dass 91% der Menschen soziale Medien nutzen, um mit engen Freunden in Kontakt zu bleiben, 86% nutzen sie, um mit einem alten Freund in Kontakt zu treten, mit dem sie den Kontakt verloren haben, und 49% Menschen nutzen es, um sich mit Menschen zu verbinden, die ähnliche Hobbys oder Interessen haben .

Tatsächlich kann es jedoch schwierig sein, eine Beziehung mit Wurzeln in sozialen Medien in eine echte Beziehung umzuwandeln. Sie können nicht um einen Anruf bitten, wenn Sie nur einen Tweet mit einem zufälligen Follower von Ihnen ausgetauscht haben - egal wie sehr Sie sich mit ihnen verbinden möchten. Sie möchten an einen Punkt gelangen, an dem Sie eine für beide Seiten vorteilhafte, echte Beziehung zu jemandem haben. Aber wie können Sie von einem Tweet zu einem Anruf mit jemandem übergehen, den Sie gerade kennengelernt haben? Schauen wir uns ein Beispiel an, um zu sehen, wie dies funktionieren kann.

Wie eine Social-Media-Beziehung zu einer echten Beziehung wurde

Möchten Sie sehen, wie sich dieses Szenario realistisch entfalten könnte? Hier ist ein echtes Beispiel. Corey Eridon von SeoAnnuaire und John Bonini von IMPACT Branding & Design sprachen miteinander, weil John ein SeoAnnuaire-Kunde ist. John teilte regelmäßig Coreys Blog-Beiträge und kommentierte, was er wertvoll fand, was Coreys Aufmerksamkeit erregte. Schließlich wollte er ein Zitat über die Erstellung von Inhalten für ein E-Book, das er schrieb, und bat sie um Hilfe. Nachdem das E-Book veröffentlicht worden war, twitterte er sie an, um sie zu informieren und ihr für ihre Hilfe zu danken.

Dann ging Corey noch einen Schritt weiter, als sie ein Zitat für einen Blogbeitrag wünschte und deren Kommunikation von den sozialen Medien auf E-Mails umstellte. Später wollte John Empfehlungen für die Einstellung von freiberuflichen Schriftstellern und fragte Corey. Sie rief ihn an und verlegte die Beziehung von E-Mail zu Telefon. Da John und Corey einen soliden Rahmen für ihre Beziehung festgelegt hatten, in dem sie sich gegenseitig über soziale Medien einen Mehrwert verschaffen, konnten sie offline eine tiefere, realistische Beziehung aufbauen.

Dies ist nur ein Beispiel: In jedem Szenario gibt es verschiedene Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie die Grundlagen für eine erfolgreiche "echte" Beziehung in sozialen Medien legen. Um Ihnen zu helfen, Ihre Social-Media-Beziehungen in reale zu verwandeln, finden Sie hier sechs reale Szenarien sowie Lösungen zur Stärkung dieser Beziehungen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, werden Sie in kürzester Zeit eine private E-Mail senden!

6 Szenarien für die Verwendung von Social Media zum Aufbau realer Beziehungen

Szenario 1: Verbindung mit jemandem herstellen, mit dem Sie noch nie zuvor interagiert haben.

Möglicherweise verfügen Sie bereits über eine Liste von Personen, mit denen Sie eine echte Verbindung herstellen möchten - sei es für berufliche Zwecke oder nur, weil Sie ihre Social-Media-Beiträge lieben. Während Sie sie aus der Ferne bewundern können, ist es ein ganz anderes Ballspiel, wenn Sie eine echte Beziehung zu ihnen haben. Wie brechen Sie das Eis mit jemandem, den Sie noch nicht kennen - aber wollen?

Tipp: Recherchieren Sie zuerst und beginnen Sie dann langsam, eine Beziehung zu ihnen aufzubauen.

Wählen Sie zunächst die Personen aus, mit denen Sie eine Verbindung herstellen möchten. Folgen Sie ihnen in den sozialen Medien ein wenig genauer als in der Vergangenheit. Sehen Sie, was ihre Interessen sind - was veröffentlichen sie, mit wem interagieren sie und wie oft veröffentlichen sie? Stellen sie Fragen? Veröffentlichen sie interessante Artikel oder antworten sie nur auf andere Leute?

Nachdem Sie einige Nachforschungen angestellt haben, ist es Zeit, Ihren Schritt zu machen. Beantworten Sie eine Frage, die sie ihren Anhängern stellen, auch wenn dies bedeutet, dass sie zuerst etwas recherchieren. Stellen Sie ihnen eine Frage oder denken Sie über etwas nach, das sie veröffentlicht haben. Indem Sie diese kleinen Schritte unternehmen, bauen Sie langsam, aber effektiv eine Beziehung zu ihnen auf. Bevor Sie es wissen, werden Ihre Beiträge kommentiert oder Ihre eigenen Fragen beantwortet - und Sie werden sich schließlich sogar wohl fühlen, wenn Sie E-Mails mit ihnen austauschen.

Szenario 2: Pflege der Beziehungen zu Personen, mit denen Sie häufig tweeten.

Als Vermarkter nutzen wir unsere Netzwerke häufig, wenn wir an verschiedenen Projekten arbeiten. Möglicherweise suchen Sie einen Co-Marketing-Partner, einen potenziellen Mitarbeiter, der eine Position in Ihrem Unternehmen besetzt, oder einen Redner bei einer Veranstaltung. Die Nutzung des Netzwerks, das Sie bereits in sozialen Netzwerken eingerichtet haben, kann sich in einer solchen Zeit als nützlich erweisen.

Tipp: Überwachen Sie die Aufgaben und Interessen Ihrer Kontakte und führen Sie weiterhin unauffällige Gespräche mit ihnen.

Ein wichtiger Weg, um diese Beziehungen aufrechtzuerhalten, ist es, über die Jobs und Interessen Ihrer Follower auf dem Laufenden zu bleiben. Sie denken vielleicht: "Aber ich folge Tausenden von Menschen! Wie soll ich wissen, was jeder tut?" Sie müssen nicht alle Ihre Follower im Auge behalten - nur die Untermenge, zu der Sie bereits Beziehungen aufgebaut haben. Es gibt viele Social-Media-Tools, mit denen Sie bestimmte Personengruppen im Auge behalten können. Es ist entscheidend, die Jobs, Verbindungen und Interessen Ihres Netzwerks im Auge zu behalten, um diese tieferen "realen" Beziehungen zu erhalten.

Es reicht jedoch nicht aus, nur zu wissen, was Ihre Verbindungen tun - Sie müssen weiterhin in sozialen Medien mit ihnen chatten. Kombinieren Sie Ihr Wissen über die aktuellen Aktivitäten mit den Techniken in Szenario 1, um Ihre Beziehung zu festigen. Kommentieren Sie beispielsweise die Blog-Beiträge oder antworten Sie auf die Tweets. Obwohl Sie bereits eine Beziehung zu dieser Person haben, haben Sie die nächste Stufe noch nicht erreicht - pflegen Sie sie also weiter, indem Sie überwachen, worüber sie sprechen, und strategisch mit ihnen interagieren.

Szenario 3: Herstellen einer Beziehung mit einem Fremden, mit dem Sie bereits verbunden sind.

Haben Sie schon einmal LinkedIn-Anfragen von Leuten angenommen, die Sie nicht kennen, und diese dann komplett vergessen? Sie werden zu einer Ihrer Hunderten von LinkedIn-Verbindungen, und Sie vergessen, dass Sie sogar mit ihnen verbunden sind ... bis Sie Monate später feststellen, dass Sie sie wieder kennenlernen möchten. Vielleicht haben Sie eine Co-Marketing-Gelegenheit oder eine offene Stelle, an der sie interessiert sein könnten, aber Sie haben die Grundlagen für die Beziehung nicht gelegt, als Sie anfänglich mit ihnen in Kontakt getreten sind. Diese lange ignorierten Verbindungen können äußerst wertvolle Verbindungen sein - wenn Sie die richtigen Schritte unternehmen, um sie zu pflegen.

Tipp: Seien Sie nicht zu stark, indem Sie öffentlich mit ihnen interagieren, bevor Sie ihnen eine Nachricht senden.

Zuerst etwas kriechen. Wie in Szenario 1 möchten Sie mehr über sie herausfinden. Was machen sie beruflich? Was sind ihre Hobbys und Interessen? Sobald Sie ein wenig mehr über sie herausgefunden haben, müssen Sie auf deren Radar zugreifen. Vorwärts zu sein ist hier nicht effektiv. Veröffentlichen Sie nicht öffentlich, dass sie zu einem Interview kommen, sie in Ihren Unternehmensnewsletter eintragen oder eine LinkedIn-Einführung von jemandem verlangen, der mit ihnen zusammenarbeitet.

Starte stattdessen ein Gespräch mit ihnen auf einer öffentlichen Plattform, die nicht schwer zu verkaufen ist, was du von ihnen willst. Schließen Sie sich den Gruppen an, in denen sie aktiv sind, und kommentieren Sie einige der Dinge, über die sie zuerst diskutieren. Nachdem Sie beide mit einander vertraut sind, senden Sie ihnen eine Nachricht, um die Konversation auf die nächste Ebene zu leiten. Sie müssen zunächst eine Vertrautheitsstufe festlegen, damit Sie nicht zu stark werden.

Szenario 4: Wiederverbinden mit einer alten Verbindung, mit der Sie seit Jahren nicht mehr gesprochen haben.

Es ist schwierig, mit allen in Ihrem Netzwerk in Kontakt zu bleiben. Sie können Phasen durchlaufen, in denen Sie viel mit jemandem sprechen, aber dann Monate lang keine Kommunikation haben. Wie können Sie sich wieder mit Menschen verbinden, mit denen Sie den Kontakt verloren haben?

Tipp: Verbinde dich mit ihnen, bevor du einen Gefallen brauchst.

Die Regel Nummer eins beim erneuten Herstellen einer Verbindung mit alten Verbindungen besteht darin, die Verbindung wiederherzustellen, bevor Sie den Gefallen benötigen. Seien Sie sich der Menschen bewusst, mit denen Sie möglicherweise nicht in Kontakt gekommen sind - sie fühlen sich möglicherweise nicht wohl, wenn sie von Anfang an in eine tiefe Beziehung zurückkehren. Versuchen Sie zunächst zu kommentieren, was sie sagen oder ihre Fragen in den sozialen Medien beantworten, wie Sie es in jedem anderen Beziehungsszenario tun würden. Der größte Unterschied in diesem Szenario besteht darin, dass Sie möglicherweise nicht so viel Zeit für Nachforschungen oder Neuerstellungen benötigen, da Sie deren Interessen bereits kennen und eine Geschichte mit ihnen haben.

Das Wichtigste, an das Sie sich in diesem Szenario erinnern sollten, ist, sich nicht davor zu fürchten, sich wieder mit jemandem zu verbinden, mit dem Sie eine Weile nicht gesprochen haben. Fühle dich nicht schuldig. Sei nicht schüchtern. Das ist das Schöne an Social Media - Sie können problemlos wieder mit alten Freunden und Kollegen in Kontakt treten, auch wenn Sie seit Jahren nicht mehr gesprochen haben. In der Tat könnte dieses Szenario das einfachste sein, mit dem Sie eine feste Beziehung im wirklichen Leben eingehen können, da Sie bereits eine Beziehung mit ihnen hatten.

Szenario 5: Bekannte um einen Gefallen bitten.

Nehmen wir an, ein Bekannter aus den sozialen Medien, mit dem Sie gelegentlich sprechen, hat gerade einen Job in dem Unternehmen bekommen, mit dem Sie seit Monaten Co-Marketing-Kampagnen starten möchten. Endlich ein Weg, wie Sie diese Partnerschaft verwirklichen können! Aber wie kannst du dieses Gespräch beginnen, ohne dass sie das Gefühl haben, dass du sie benutzt? Immerhin redest du nicht so viel!

Tipp: Überlegen Sie, was Sie für sie tun können, und nicht, was sie für Sie tun können.

Werfen Sie einen Blick auf die Präsenz des anderen Unternehmens in den sozialen Medien. Sehen Sie sich die Posts Ihrer Verbindung in den sozialen Medien an. Was suchen sie zu tun? Was können sie davon profitieren? Und vor allem, wie können Sie ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen?

Sobald Sie diese (nicht so einfachen) Fragen beantwortet haben, können Sie ein Gespräch darüber beginnen, wie Sie sich gegenseitig helfen können - und nicht nur, wie Sie sie dazu bringen können, Ihren Gunsten zu tun. Wenn sie sich der Situation von ihrem Standpunkt aus nähern, neigen sie viel mehr dazu, zu reagieren. In den meisten Fällen ist es einfach, ein für beide Seiten vorteilhaftes Szenario zu finden - sei es einfach, den Inhalt des jeweils anderen zu bewerben, oder so kompliziert, wie ein Webinar gemeinsam zu veranstalten.

Szenario 6: Die Aufmerksamkeit der Influencer auf sich ziehen.

Social Media ist möglicherweise einer der wenigen Orte, an denen Sie die Möglichkeit haben, mit Personen mit mehr Fachwissen und Erfahrung zu sprechen. Sie haben die Möglichkeit, Nachrichten an Branchen-Influencer, Firmengründer und sogar Prominente zu senden. Aber wie gehen Sie dabei vor? Wie können Sie unter den millionen anderen Anhängern Ihrer Influencer wahrgenommen werden?

Tipp: Beobachten Sie ihre Aktivitäten und lernen Sie sie auf persönlicher Ebene kennen.

Das einfache Senden von Tweets oder anderen Posts an Personen mit großer Fangemeinde wird ihre Aufmerksamkeit nicht erregen. Möglicherweise erhalten sie täglich Hunderte - wenn nicht Tausende - Beiträge. Sie müssen also einen Weg finden, um das Durcheinander zu beseitigen. Achten Sie darauf, welche Themen sie beeinflussen und was sie zu diesen Themen sagen. Wenn Sie einen relevanten Artikel lesen, an dem sie interessiert sein könnten, senden Sie ihn an sie. Wenn Sie sie in einem Artikel zitiert sehen, lesen Sie den Artikel und kommentieren Sie ihn - beglückwünschen Sie sie vielleicht sogar zu einem tollen Artikel. Wenn Sie an etwas glauben, über das sie sprechen, nehmen Sie es selbst an und erzählen Sie ihnen über das Ergebnis. Lernen Sie sie und ihre Anwesenheit auf eine persönlichere Art und Weise kennen, und Sie können möglicherweise ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Überlegen Sie sich vor allem, wie Sie ihnen helfen können - und nicht nur, wie sie Ihnen helfen können.

Letztendlich kann es schwierig sein, Beziehungen in sozialen Medien aufzubauen. Aber wenn Sie es richtig machen, können Sie diese Social-Media-Beziehungen in wertvolle reale Beziehungen verwandeln.

Wie können Sie solide Social Media-Verbindungen herstellen, um bessere Beziehungen im wirklichen Leben aufzubauen?

Bildnachweis: Eflon

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel