• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • So modernisieren Sie eine Event-Marketing-Strategie der alten Schule

So modernisieren Sie eine Event-Marketing-Strategie der alten Schule

Trades Shows und Veranstaltungen. Der beste Freund eines Vermarkters? Oder zu altmodisch?

Ich denke, es hängt von Ihrer Perspektive ab und davon, wie aktuell (oder veraltet) Ihre Event-Marketing-Strategie ist. Als Inbound-Vermarkter geht es mir darum, Wege zu finden, um Leute anzuziehen, anstatt sie zu unterbrechen, damit meine Botschaft gehört wird.

Leider scheint es oft so, als ob Ereignisse der Inbound-Marketing-Methodik völlig zuwiderlaufen. Aber ich denke nicht, dass es so sein muss . Also nahm ich mir etwas Zeit, um etwas zu überlegen, was ich für "old school" Event-Marketing-Ansätze halte, und überlegte, wie ich sie mit einem einladenderen, hilfreicheren und inbound-orientierten Ansatz aktualisieren könnte. Lassen Sie mich wissen, was Sie denken und wie andere Inbound-Vermarkter Wege gefunden haben, das Event-Marketing ein wenig "inboundy" zu machen.

Übrigens, dieser Beitrag enthält einige Ratschläge für Event-Vermarkter, die Events veranstalten, sowie für diejenigen, die Events als Teil ihrer Marketingstrategie besuchen oder sponsern.

6 Event-Marketing-Taktiken der alten Schule und wie Sie sie modernisieren können

Nr. 1 Nutzung der Fläche auf einer Veranstaltung zur Bewerbung Ihres Produkts.

In der Vergangenheit bestand die Möglichkeit, auf einer Veranstaltung präsent zu sein, darin, einen Stand mit einer Größe von 5 x 5 oder 10 x 10 zu bekommen. Sie würden Ihr Logo auf einem Schild anbringen (das gleiche Schild, das natürlich alle anderen hatten) und Sie würden an Ihrem Stand stehen und mit jedem über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung sprechen, der vorbeikam.

Würde das bei den heutigen Veranstaltungen funktionieren? Meh. Vielleicht ab und zu. Aber Sie könnten dafür sorgen, dass es für Sie besser funktioniert. Um Ihren Messeauftritt zu modernisieren, denken Sie über den Tellerrand hinaus - was manchmal bedeutet, an einen anderen Stand zu denken. Beispielsweise möchten Konferenzteilnehmer einen komfortablen Raum zum Sprechen, Laden ihrer Geräte und Ausruhen aus dem Chaos der Konferenz haben. Hört sich das nicht gut an? Art von Chill, aber immer noch produktiv. Vergleichen Sie das mit der Erfahrung von unangenehmen Gesprächen, bei denen Sie das Gefühl haben, in einem Pech zu sein, oder mit einer unangenehmen Netzwerksituation. Oder das andere Ende des Spektrums - wo Sie mehr über ein Unternehmen erfahren möchten, sich aber eine Reihe von anderen Teilnehmern hinter Ihnen bildet, die auf ihren "Turn on the Booth" warten.

Das soll nicht heißen, dass es keinen Ort gibt, an dem sich die Leute über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung unterhalten können. Überdenken Sie einfach den tatsächlich von Ihnen genutzten Platz und sorgen Sie dafür, dass sich die Leute irgendwo aufhalten möchten. Sie streben nach einer komfortablen, entspannten und hilfreichen Erfahrung. Dann haben Sie vielleicht auch die Zeit, sich besser zu qualifizieren - zum Beispiel, indem Sie kostenlose Demos oder Beratungen anbieten, die auf jeden Teilnehmer zugeschnitten sind, anstatt Ihren schnellen Fahrstuhlplatz.

# 2 Ein riesiges Schild haben.

Bei den meisten Veranstaltungen bietet sich die Gelegenheit, eines zu haben - ein riesiges Zeichen, das für Ihr Unternehmen wirbt. Hey, ich werde Markenbekanntheit nicht hassen, aber in der Vergangenheit hatte das Schild möglicherweise nur Ihren Firmennamen und möglicherweise den Stand, an dem Sie zu finden waren. Wir können es besser machen, oder?

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und haben Sie etwas, das den Zweck Ihres Unternehmens für die Teilnahme an der Veranstaltung wirklich erklärt. Zum Beispiel werden QR-Codes bei Veranstaltungen häufig nicht ausreichend genutzt. Bring die Babys raus! Es gibt Unmengen von QR-Code-Generatoren - einer unserer Kunden, Pitney Bowes, hat einen wirklich einfachen QR-Code-Generator namens pbSmart Codes. Dies ist eine großartige Gelegenheit, um Ihre Beschilderung bei Veranstaltungen interaktiver, informativer, auf engstem Raum und offen gesagt vorteilhafter für Ihr Unternehmen zu gestalten. Sie könnten sogar Leute auf eine Zielseite schicken, die Leads für Ihr Unternehmen generiert! Was die Markenpräsenz angeht, gibt es etwas zu sagen, aber wenn Sie die Markenpräsenz in die Tat umsetzen können, ist das noch besser. Recht? Recht.

( Tipp: Wenn Sie ein exzellentes Designteam haben, das darin geübt ist, eine Geschichte mit visuellen Mitteln zu erzählen, setzen Sie sie ein. Großartiger visueller Inhalt - ja, Zeichen sind visueller Inhalt - sagt viel in wenigen Worten. Überlegen Sie, wie Sie sie verwenden können Diese Zeichen für Immobilien erläutern mehr über Ihr Unternehmen als nur einen Namen und ein Logo.)

# 3 Senden von Direktwerbung, um Personen zu Ihrer Veranstaltung einzuladen.

Sie haben also eine Veranstaltung. Wie bringt man Leute dorthin? In der Vergangenheit bedeutete das Einladen von Leuten zu Veranstaltungen das Senden von Direktwerbung an die Wohnungen oder Büros potenzieller Teilnehmer. Ob Sie es glauben oder nicht, es bedeutete manchmal sogar buchstäblich, von Tür zu Tür zu gehen, um Menschen zur Veranstaltung einzuladen, oder auf die Straße zu gehen, um Flyer zu verteilen. Heutzutage scheinen diese Strategien nicht nur invasiv und ineffizient zu sein, sondern sie sind auch extrem einschränkend. Ich meine, möchten Sie, dass nur die Leute im Dreistaat zu Ihrer Veranstaltung kommen? Oder Menschen aus der ganzen Welt?

Für die meisten Leute ist es das letztere. Betrachten wir also einige kostengünstigere und effektivere Event-Marketing-Strategien, um die Besucherzahl zu steigern.

Nutzen Sie zunächst die E-Mail als Kanal. Das heißt aber nicht, dass Sie Leute mit Einladungen spammen. Es bedeutet, dass Sie überprüfen, welche Segmente in Ihrer Datenbank natürlich vorhanden sind, die richtigen Listen für die Ausrichtung ermitteln und personalisierte Nachrichten erstellen, um sie jeweils zu senden.

Beispielsweise möchten Sie möglicherweise, dass sowohl Leads als auch Kunden an einer Veranstaltung teilnehmen. Nun, die Nachrichten werden für jedes völlig anders sein - sogar der Absendername könnte sich ändern. Sie möchten beispielsweise, dass Kundenbetreuer ihren Kundenstamm persönlich ansprechen. Oder vielleicht würden Ihre Vertriebsmitarbeiter eine E-Mail schätzen, die sie an die Leads senden könnten, die sie gerade bearbeiten, und die sie an die Schmerzpunkte anpassen könnten, die die Veranstaltung ansprechen wird. Hier geht es darum, warum sich eine Person, die an Ihrer Veranstaltung teilnehmen möchte, von der nächsten unterscheidet - E-Mail-Marketing macht das Erreichen von Zielen nicht nur kostengünstiger und invasiver. Sie können auf Ihr Wissen über Empfänger zurückgreifen, um eine Nachricht zu personalisieren, die für sie am relevantesten ist.

( Tipp: Verlassen Sie sich nicht nur auf E-Mail-Marketing, um Ihre Veranstaltung bekannt zu machen. Nicht jeder, der an der Teilnahme an Ihrer Veranstaltung interessiert sein könnte, befindet sich bereits in Ihrer Datenbank. Stellen Sie sicher, dass die Welt weiß, dass Sie die beste Veranstaltung auslösen Seite des Mississippi, indem Sie ihn in Blog-Inhalten, in sozialen Medien und sogar an wichtigen Stellen auf Ihrer Website erwähnen!)

# 4 Spammen von Registranten mit Updates.

Vielleicht sind Sie bereits im E-Mail-Marketing-Soßenzug. Aber tuckern Sie zu viel Soße? Manchmal sind Event-Vermarkter etwas übereifrig mit der billigen und effizienten Natur von E-Mails und verwenden sie als Tool, um Event-Registranten effektiv zu spammen. Die Veranstaltung kommt. Es ist fast da. Bereit? Wie wäre es jetzt? Hey, ich möchte dir nur noch eine E-Mail mit jedem kleinen Detail der Veranstaltung senden . Weißt du, falls du meine letzten zwanzig nicht bekommen hast.

Heilige Kuh, beruhige dich mit den E-Mail-Updates! Sie sollten die Teilnehmer unbedingt an wichtige Informationen erinnern - wie die Anmeldung für Sitzungen, Aktualisierungen der Hotelzimmerblöcke, den Transport vom Flughafen, Aktivitäten in der Umgebung usw. Sie können diese Informationen jedoch auf zwei Arten per E-Mail übermitteln, ohne das Gebiet der Posteingangsüberlastung zu überschreiten:

1) Überlegen Sie, welche Informationen zu welchem ​​Zeitpunkt am besten geeignet sind.

2) Überlegen Sie , welche Informationen ein bestimmter Empfänger bereits verwendet hat.

Dies ist der Kern des Kontextmarketings. Beginnen wir mit dem ersten Punkt. Bestimmte ereignisbezogene Informationen sind einige Monate vor dem Ereignis wichtiger, und einige Informationen sind eine Woche vor einem Ereignis wichtiger. Sie möchten beispielsweise zwei Monate vor der Veranstaltung eine E-Mail über die Buchung eines Zimmers im Hotelblock senden. und dann, für diejenigen, die noch nicht gebucht haben, eine Erinnerung einen Monat zuvor, oder wenn die Zimmer beginnen, leer zu werden. Das bringt uns zum zweiten Punkt - wenn jemand sein Zimmer bereits gebucht hat, schicke ihm keine weitere E-Mail darüber . Oder vielleicht hat bereits jemand eine E-Mail mit dem Veranstaltungskalender angeklickt - Sie müssen diese E-Mail wahrscheinlich erst ein paar Tage vor der eigentlichen Veranstaltung erneut senden, wenn eine Erinnerung hilfreich wäre.

Auch hier ist E-Mail als Tool fantastisch! Da Sie Nachrichten basierend auf dem Verhalten segmentieren und senden können, können Sie die Anzahl der E-Mails, die Sie an Registranten senden, begrenzen und nur die relevantesten und aktuellsten Nachrichten übermitteln.

# 5 Keine Ausrichtung der Inhaltsauswahl auf die Zielgruppe.

Es ist nicht einfach, Lautsprecher und Inhalte für eine Veranstaltung zu sichern. Sie möchten Referenten gewinnen, die in der Branche bekannt sind, aber Sie möchten auch sicherstellen, dass sie Erfahrung im Präsentieren haben. Zuvor wählten die Veranstaltungskoordinatoren zwei Kategorien aus: 1) in der Branche bekannte Inhalte oder 2) qualitativ hochwertige Inhalte. In einer idealen Welt könnte ein Sprecher beides tun. Ähnlich wie bei einigen anderen Methoden zur Modernisierung Ihrer Event-Marketing-Strategie ist es jedoch von entscheidender Bedeutung, sicherzustellen, dass die Inhalte mit Ihrer Zielgruppe übereinstimmen.

Überlegen Sie sich, wen Sie ansprechen möchten, und denken Sie über die Käuferpersönlichkeiten Ihres Unternehmens nach, bevor Sie Ihre Lautsprecher auswählen - oder sogar die Unterhaltung für Ihre nächste Veranstaltung. Der Inhalt sollte auf etwas basieren, von dem Sie wissen, dass Ihre Käuferpersönlichkeit mehr erfahren möchte, und die Auswahl der Unterhaltung sollte sich nach der Art der Musik richten, an der Ihre Teilnehmer interessiert wären. Zum Beispiel auf der letztjährigen INBOUND 2012-Konferenz Cyndi Lauper trat während eines Konzerts auf, weil wir wussten, dass unsere Konferenzteilnehmer sie gerne sehen würden. Wenn Ihr Ziel eher auf Personen ausgerichtet ist, die gerade das College abgeschlossen haben, möchten Sie möglicherweise auch keinen Inhalt, der beispielsweise eine Einführung in soziale Medien darstellt. Überlegen Sie, was Ihre Teilnehmer wirklich von Ihrer Veranstaltung erwarten, und wählen Sie dann Ihre Inhalte entsprechend aus. Wenn es sich bei Ihrer Konferenz um eine jährliche Veranstaltung handelt, können Sie Ihre Teilnehmer sogar befragen, um herauszufinden, was sie erfahren möchten.

# 6 Den Inhalt der Veranstaltung geheim zu halten.

Früher war es so, dass man nur Teilnehmern exklusiven Content versprechen musste, um die Besucher auf Ihre Veranstaltung aufmerksam zu machen.

Ich verstehe das. Tatsächlich stimme ich dem immer noch zu ... bis zu einem gewissen Grad. Die Sache ist, Menschen zu einem Ereignis zu ziehen, sollte nicht anders angegangen werden als Leads zu generieren. Gute Inhalte werden es normalerweise schaffen, aber diejenigen, die nicht bereit sind, den Sprung zu wagen, sollten auch nicht "bestraft" werden. Hier ist was ich meine.

Das Bewerben der großartigen Inhalte, die auf der Veranstaltung zu sehen sein werden, ist eine fantastische Möglichkeit, die Besucher für die Teilnahme an Ihrer Veranstaltung zu begeistern. Vielleicht ermutigen Sie sogar einige Ihrer Redner und Moderatoren, Gastblog-Inhalte als Teaser für ihre Sitzungen zu schreiben. Aber letztendlich wird es einige Leute geben, die einfach nicht an Ihrer Veranstaltung teilnehmen können. Historisch gesehen war die Einstellung "harte Noogies". Ich denke, die Einstellung sollte lauten: "Das ist in Ordnung, vielleicht beim nächsten Mal." Diejenigen, die sich die Zeit und das Geld genommen haben, um an Ihrer Veranstaltung teilzunehmen, sollten exklusiven Zugang zu vielen der saftigen Dinge auf Ihrer Veranstaltung erhalten, aber Sie sollten dennoch einige Inhalte mit dem Rest der Welt teilen, nachdem die Veranstaltung vorbei ist.

Die Wahrheit ist, dass die Teilnehmer dieses Wissen sowieso in Zukunft teilen werden. Warum nicht aktiv sein, um hilfreiche Inhalte von der Veranstaltung zu teilen? Darum geht es bei Inbound. Hilfsbereit sein; Wissen teilen, nicht horten. Vielleicht kannst du sogar einige Sessions live streamen. Wenn Sie bereit sind, einige Informationen und Höhepunkte der Veranstaltung mit anderen zu teilen, werden Sie wahrscheinlich nächstes Jahr noch mehr Besucher erwarten.

Was sind andere Möglichkeiten, um eine Event-Marketing-Strategie der alten Schule zu modernisieren? Teile deine Tipps in den Kommentaren!

Bildnachweis: NinaZed

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel