• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • So erstellen Sie eine vernünftige Social Media-Strategie für Ihr Unternehmen

So erstellen Sie eine vernünftige Social Media-Strategie für Ihr Unternehmen

Viele Unternehmen finden Social Media überwältigend - es stehen so viele Netzwerke zur Verfügung, dass Sie immer neue Funktionen hinzufügen können, die Sie lernen und in Ihren Plan integrieren können. Wenn Sie nicht über ein Vollzeit-Team von Social-Media-Experten verfügen, hängt Ihr Erfolg davon ab, dass Sie eine einfache und vernünftige Strategie entwickeln, die Ihren Ressourcen und Zielen entspricht.

Hier sind ein paar Schritte, mit denen Sie Ihre Energie konzentrieren können:

1. Definieren Sie Ihre Zielgruppe.

Wenn Sie Ihre Käuferpersönlichkeiten noch nicht identifiziert und dokumentiert haben, definieren Sie zunächst die wichtigsten demografischen Merkmale der Zielgruppe, die Sie erreichen möchten - Alter, Geschlecht, Beruf, Einkommen, Hobbys und Interessen usw. Überlegen Sie, welche Herausforderungen sie betreffen konfrontiert mit und welche Probleme sie versuchen, auf täglicher Basis zu lösen. Konzentrieren Sie sich auf die drei bis vier Personen, die die Mehrheit Ihrer Käufer ausmachen - lassen Sie sich nicht auf alle Ausnahmen ein, sonst werden Sie nie anfangen!

2. Starten Sie das Bloggen.

Frischer Inhalt ist der Dreh- und Angelpunkt einer erfolgreichen sozialen Strategie. Sie müssen sich daher dazu verpflichten, stets frischen und qualitativ hochwertigen Inhalt zu erstellen. Erstellen Sie eine Brainstorming-Liste mit den häufigsten Fragen, die Sie von Ihren potenziellen Kunden hören, und verpflichten Sie sich, jede Woche mindestens einen neuen Blogeintrag zu verfassen, der sich mit diesen Fragen befasst.

3. Erstellen Sie pädagogische Inhalte.

Erwägen Sie das Erstellen von herunterladbaren Inhalten wie E-Books, Checklisten, Videos und Infografiken, die sich mit den Problemen Ihres Käufers befassen. Wenn der Inhalt wirklich hilfreich und lehrreich ist, wird er mit größerer Wahrscheinlichkeit in sozialen Medien geteilt und Ihre Reichweite erhöht.

4. Konzentrieren Sie sich auf einige wichtige soziale Kanäle

Die meisten kleinen Unternehmen haben nicht die Bandbreite, um auf mehr als einer Handvoll Kanälen eine großartige Social-Media-Präsenz aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Es kann auch überwältigend sein, die Regeln des Engagements in einer Reihe verschiedener Netzwerke gleichzeitig zu lernen.

Hier ist ein Video von SeoAnnuaire Academy, in dem alle möglichen sozialen Kanäle erläutert werden, in denen Sie möglicherweise Inhalte für Ihr Unternehmen veröffentlichen.

Fangen Sie also klein an. Durchsuchen Sie wichtige Netzwerke, um herauszufinden, wo Ihre Zielgruppe am ehesten Zeit verbringt, und konzentrieren Sie sich darauf, eine Community aufzubauen, zu pflegen und zu erhalten, bevor Sie zu einem anderen Kanal wechseln.

5. Entwickeln Sie eine Rezeptkarte, die Sie führt.

Social Media ist keine exakte Wissenschaft, daher müssen Sie einen konsistenten Zeitplan für Veröffentlichungen und Engagements festlegen, um die Ergebnisse zu sehen. Beginnen Sie mit der Entwicklung einer vernünftigen Rezeptkarte, bei der Sie sich wohl fühlen. Legen Sie Ziele für die Häufigkeit fest, mit der Sie Inhalte veröffentlichen und Ihre Follower einbeziehen, und halten Sie sich für die Einhaltung Ihres Rezepts verantwortlich. ( Holen Sie sich hier einen kostenlosen Social-Media-Kalender, um Ihre Bemühungen zu organisieren .)

6. Messen Sie Ihre Ergebnisse.

Es gibt eine Million Dinge, die Sie in Bezug auf soziale Medien nachverfolgen können. Sehen Sie sich also zunächst an, wie viel Verkehr über soziale Medien auf Ihre Website oder Ihr Blog gelenkt wird. Beobachten Sie Ihre Beiträge, um zu sehen, auf was die Menschen reagieren, und suchen Sie nach Trends zu bestimmten Themen oder Keywords, die mehr Interesse als andere wecken. Sobald Sie ein Gefühl dafür haben, was möglich ist, setzen Sie sich Ziele für wichtige Metriken und erstellen Sie eine Scorecard, um Ihren Fortschritt zu messen. Achten Sie darauf, dass Sie einfach zu erfassende Messdaten auswählen. Wenn die Erfassung zu zeitaufwändig ist, fallen Sie vom Wagen!

  • Net neue Fans und Follower
  • Anzahl der Interaktionen
  • Besuche auf Ihrer Website von sozialen

7. Passen Sie Ihre Taktik an.

Wenn Sie keine Berühmtheit sind, beginnen Social Media nicht über Nacht zu arbeiten. Es braucht Zeit, um eine Gefolgschaft aufzubauen, sich als Influencer zu etablieren und Ergebnisse zu sehen. Sie müssen ein wenig experimentieren, um die richtige Kombination aus Kanälen, Inhalten und Nachrichten zu finden, die für Ihr Publikum geeignet ist. Mit der Zeit werden Sie in der Lage sein, Ihre Rezeptkarte, Inhalte und Personas basierend auf den von Ihnen gesammelten Informationen anzupassen - was Ihnen dabei hilft, Ihre Strategie zu verfeinern und konsistentere Ergebnisse zu erzielen!

Immer noch überwältigt? Verwenden Sie die praktische Checkliste für vernünftige soziale Medien für Unternehmen der Whole Brain Group, die 2016 aktualisiert wurde, um sich zu organisieren.

Quelle: //www.thewholebraingroup.com/

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel