• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • So erstellen Sie perfekte Posts für Facebook, LinkedIn und Twitter

So erstellen Sie perfekte Posts für Facebook, LinkedIn und Twitter

So viele Vermarkter setzen ihre Social-Media-Strategie um:

  1. Craft Update.
  2. Wählen Sie Facebook, LinkedIn und Twitter
  3. Update automatisch in allen drei Netzwerken veröffentlichen.

Diese Strategie weist jedoch einen großen Fehler auf. Benutzer interagieren und konsumieren Inhalte auf jedem dieser Social-Media-Kanäle unterschiedlich . Um diese Plattformen optimal zu nutzen, müssen Sie Ihre Posts für jedes soziale Netzwerk optimieren.

Klicken Sie hier, um unsere 60 kostenlosen Vorlagen zum Erstellen von visuellen Social Media-Inhalten für Facebook, LinkedIn und Twitter herunterzuladen.

Um Sie durch die Mechanismen eines erfolgreichen Statusupdates auf Facebook, LinkedIn und Twitter zu führen, habe ich die folgende Präsentation entwickelt. Bisher haben über 100.000 Zuschauer davon profitiert - und hoffentlich auch Sie.

Aber ich muss Sie warnen: Die sozialen Medien ändern sich ständig, und obwohl die hier vorgestellten Daten und Best Practices ein starker Start für den Erfolg sind, gibt es nichts Schöneres, als jede Strategie für Ihr eigenes Publikum zu testen.

Klicken Sie dann auf die folgende SlideShare-Seite, um die gesamte Präsentation anzuzeigen, oder scrollen Sie nach unten, um die 30 Tipps in nicht visueller Form zu lesen.

Best Practices für Facebook

Laut Facebook werden durchschnittlich 1.500 mögliche Artikel pro Tag in den Newsfeeds eines durchschnittlichen Facebook-Benutzers gefiltert - aber nur 300 davon schaffen es tatsächlich in den Newsfeed eines Benutzers. Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte in den 300 enthalten sind? Lassen Sie uns die Facebook-spezifischen Best Practices für das Posten untersuchen.

1) Fans mit Fotos einbeziehen.

Obwohl Facebook versucht hat, Fotopostings mit Links zu unterbinden, scheinen Bilder auf Facebook bislang zu den attraktivsten Posts zu gehören. Ich schlage zwar keinesfalls vor, dass Sie Fotos nur zum Zwecke von Klicks veröffentlichen sollten, aber es scheint, dass Fotos ein entscheidender Faktor für die Gewinnung von Engagement auf Ihrer Facebook-Unternehmensseite sind.

2) Laden Sie hochwertige Bilder hoch.

Die Optimierung der Upload-Größe von Bildern ist zwar keine Make-it-or-Break-It-Empfehlung, es ist jedoch am besten, wenn die von Ihnen hochgeladenen Grafiken in die von Facebook für Posts zulässigen Abmessungen passen. Hier sind drei wichtige Bildabmessungen:

  • Newsfeed-Bild: 1200 x 1200 px (wird tatsächlich auf 504 px hochgeladen, behält jedoch die Qualität der Anzeige bei)
  • Shared Link Preview: 1200 x 628 px (tatsächlich 484 x 252 px, aber dasselbe Qualitätskonzept)
  • Geteiltes Video Vorschau: 504 x 283 px

3) Entfernen Sie die Links von der Kopie.

Halten Sie Ihre Kopie kurz und bündig, indem Sie die horrend lange URL, die Sie freigeben, aus dem Text in Ihrem Beitrag entfernen. Ihre Update-Immobilien sind wertvoll, und Sie möchten sicherstellen, dass die verwendeten Zeichen nur dazu dienen, die Aufmerksamkeit des Lesers zu erregen. Jeder Benutzer kann auf das generierte Vorschaubild oder den Titel für diese URL klicken, um zum Blog-Post, zur Webseite oder zu einer URL zu navigieren, zu der Sie einen Link erstellen. Sie müssen ihn also nicht auch in die Kopie Ihres Posts aufnehmen.

4) Erhöhen Sie die Post-Wortzahl.

Nach einer Studie von TrackMaven sind Posts mit mehr als 80 Wörtern doppelt so engagiert. Dies bedeutet keineswegs, dass jeder veröffentlichte Beitrag ein Roman sein sollte, macht jedoch deutlich, dass Updates, die einen bestimmten Kontext erfordern, einen solchen enthalten sollten - Facebook-Nutzer sind bereit zu lesen!

5) Probieren Sie eine andere Interpunktion aus.

Laut derselben TrackMaven-Studie erzielen verschiedene Interpunktionsverwendungen auf Facebook unterschiedliche Ergebnisse. Jeder ist einen Test wert, für den er am besten zu Ihrem Publikum passt. Hier sind die spezifischen erwähnt:

  • Bei Posts mit Hashtags ( # ) werden durchschnittlich 60% mehr Interaktionen angezeigt. (Klicken zum twittern!)
  • Bei Posts mit Ausrufezeichen ( ! ) Werden durchschnittlich 2, 7% mehr Interaktionen angezeigt. (Klicken zum twittern!)
  • Posts, die Fragen stellen ( ? ), Erzielen im Durchschnitt 23% mehr Engagement. (Klicken zum twittern!)

6) Vor einem Album im Newsfeed posten.

Alben auf Facebook eignen sich hervorragend für die Organisation. Das Einbeziehen von Fotos in ein Album schränkt das Engagement pro hochgeladenem Foto ein. Bei Fotos, die direkt zu einem Album hinzugefügt wurden, wurde keine Verpflichtung festgestellt. Wenn wir jedoch dasselbe Bild als einmaliges Update direkt in unseren Newsfeed hochladen, erhält es plötzlich viel mehr Anziehungskraft. Ich empfehle, zuerst in Ihren Newsfeed hochzuladen, und nachdem die anfängliche Verlobung nachgelassen hat (ungefähr fünf Stunden), können Sie dieses Foto-Update wieder in einem Ihrer Alben organisieren, wenn Sie dies wirklich möchten.

7) Behalten Sie Link-Titel unter 100 Zeichen.

Wenn Sie einen Link direkt in Ihren Newsfeed hochladen und der ursprüngliche Beitrag einen längeren Titel hat, müssen Sie auf den Titel klicken, um ihn zu bearbeiten. Titel mit mehr als 100 Zeichen werden abgeschnitten, wenn sie auf Ihrer Facebook-Unternehmensseite veröffentlicht werden, und Sie möchten nicht, dass die Kernbotschaft als Ergebnis verschwindet!

8) Nach Arbeitsschluss veröffentlichen.

Laut der oben genannten TrackMaven-Studie werden Posts, die nach 17:00 Uhr bis 01:00 Uhr EST veröffentlicht wurden, um 11% mehr Interaktionen angezeigt als solche, die während des Tages (8:00 Uhr bis 17:00 Uhr) veröffentlicht wurden. Sie sehen auch 29% mehr Interaktionen als diejenigen, die vor der Arbeit veröffentlicht wurden (1 - 8 Uhr morgens). Dies erfordert die Veröffentlichung unserer wöchentlichen Posts zu unterschiedlichen Zeiten, auch nachdem die Leute für diesen Tag arbeitslos geworden sind.

9) Veröffentlichen Sie am Wochenende.

In ähnlicher Weise stellte TrackMaven fest, dass an Sonntagen veröffentlichte Posts 25% mehr Likes, Shares und Kommentare erhalten als am Mittwoch - obwohl weniger als 18% der Posts an Wochenenden veröffentlicht werden. Ein ähnliches Muster zeigt sich bei den Öffnungsraten von E-Mails, was darauf hindeutet, dass Sie mit wöchentlichen Social Media- und E-Mail-Aktionen experimentieren müssen.

10) Experimentieren Sie mit Emoticons.

Laut einer AMEX Open Forum-Studie können Emoticons auf Facebook zu einigen unterschiedlichen Ergebnissen führen:

  • Posts mit Emoticons erhalten eine um 33% höhere Freigaberate.
  • Posts mit Emoticons erhalten eine um 33% höhere Kommentarrate.
  • Posts mit Emoticons erhalten eine um 57% höhere Like-Rate.

LinkedIn Best Practices

Laut LinkedIn haben mehr als vier Millionen Unternehmen LinkedIn Unternehmensseiten. Darüber hinaus vertrauen 87% der Nutzer LinkedIn als Informationsquelle, die die Entscheidungsfindung beeinflusst. Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte zu den vertrauenswürdigen Quellen gehören? Schauen wir uns die LinkedIn-spezifischen Best Practices an.

11) Behalten Sie Link-Titel unter 70 Zeichen.

Wenn Sie einen Link direkt auf Ihre LinkedIn-Unternehmensseite hochladen und der ursprüngliche Beitrag einen längeren Titel hat, klicken Sie auf den Titel, um ihn zu bearbeiten. Titel mit mehr als 70 Zeichen werden abgeschnitten, wenn sie auf Ihrer Seite veröffentlicht werden.

12) Bewahren Sie die Linkbeschreibungen unter 250 Zeichen auf.

Ähnlich wie bei den Einschränkungen für den Linktitel wird die Beschreibung für Ihre Statusaktualisierung mit 250 Zeichen versehen, bevor sie mit einem Auslassungszeichen abgeschnitten wird. Kürzen Sie daher Ihre Meta-Beschreibung, um sie ordnungsgemäß auf LinkedIn anzuzeigen.

13) Teilen Sie Links für Engagement.

Laut QuickSprout erhöht die Einbindung eines Links in Ihre LinkedIn-Posts das Engagement um 200%. (Klicken zum twittern!)

Befolgen Sie einfach die Tipps 11-12, um diese Link-Updates zu optimieren!

14) Teilen Sie Bilder für Kommentare.

Laut QuickSprout führt das Posten von Bildern zu einer um 98% höheren Kommentarrate. (Klicken zum twittern!)

15) Videos für Freigaben freigeben.

Laut QuickSprout führt die Verknüpfung mit YouTube-Videos zu einer 75% höheren Freigaberate. (Klicken zum twittern!)

16) Veröffentlichen Sie ungefähr einmal täglich eine neue Statusaktualisierung.

Laut LinkedIn können Sie durch die Veröffentlichung von 20 Beiträgen pro Monat 60% Ihrer Zielgruppe erreichen. (Klicken zum twittern!)

17) Konvertieren Sie Seitenfans mit Angeboten.

Während Sie in allen sozialen Netzwerken ein ausgewogenes Verhältnis zwischen gated und ungated Content finden müssen, ist LinkedIn ein wenig anders. Unsere Daten zeigen, dass LinkedIn für die Lead-Generierung 277% effektiver ist als Facebook und Twitter. LinkedIn-Nutzer sind eher bereit, Inhalte zu leiten - solange diese für ihren Erfolg wirklich wertvoll sind.

18) Senden Sie LinkedIn Ankündigungen.

LinkedIn-Ankündigungen können als leistungsstarkes Tool zur Steigerung Ihrer LinkedIn-Lead-Generierung dienen. An den Tagen, an denen wir eine Ankündigung von einer LinkedIn-Gruppe senden, sehen wir einen Anstieg der Leads für diesen Tag. Wir sehen auch, wie sich dieser Send in den nächsten ein oder zwei Tagen auswirkt. Während Sie nun Ihre eigene Gruppe erstellen können, müssen Sie eine starke Fangemeinde pflegen, um anhand der Ankündigungen Leads zu generieren. Eine andere Möglichkeit besteht darin, sich an einer festgelegten Anzahl von Gruppen zu beteiligen und dann eine Möglichkeit zu finden, eine der Ankündigungen der Gruppe für Ihr eigenes (relevantes) Marketing zu verwenden.

Twitter Best Practices

Laut Twitter dauerte es drei Jahre, zwei Monate und einen Tag von dem ersten gesendeten Tweet bis zum milliardsten gesendeten Tweet. Es dauert nur noch eine Woche, um eine Milliarde Tweets zu verschicken. Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte unter all dem Lärm gesehen werden? Unsere letzten Best Practices beziehen sich ausschließlich auf Twitter.

19) Tweets kurz halten.

Es gibt zwei Gründe, warum wir unsere Tweets kurz halten sollten:

  1. Daten des Social Media-Wissenschaftlers Dan Zarrella zeigen, dass der Sweet Spot zwischen 120 und 130 Zeichen umfasst. (Klicken zum twittern!)
  2. Durch die Bereitstellung von zusätzlichem Zeichenbereich können Benutzer Sie problemlos retweeten, ohne Ihre Kopie zu löschen. Wenn jemand Ihren Tweet mit genau 140 Zeichen erneut teilt, um "RT @Benutzername:" am Anfang des Tweets einzufügen, muss der Benutzer ein optimiertes Wort aus dem ursprünglichen Tweet kürzen oder löschen.

20) Fügen Sie Twitter-Handles für RTs hinzu.

Wenn Sie ein Zitat, eine Statistik oder einen Artikel einer Marke oder eines Benutzers freigeben, müssen Sie diese Marke oder dieses Handle des Benutzers in den Tweet aufnehmen. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie Ihren Tweet sehen und an ihre eigene Zielgruppe zurücksenden. Je mehr Ihre Inhalte geteilt werden, desto mehr Follower erhalten Sie und desto mehr wird Ihre Botschaft verbreitet.

21) Antworten und Erwähnungen verstehen.

Diese Regel ist immer verwirrend. Um zu verstehen, wie Ihre Inhalte geteilt werden, müssen Sie verstehen, wie Ihre Inhalte gesehen werden. Wenn Sie ein Twitter-Handle direkt am Anfang eines Tweets platzieren, senden Sie direkt eine Nachricht an einen Benutzer, es handelt sich jedoch nicht um eine private Direktnachricht. Dieser Tweet kann auch von jedem gesehen werden, der sowohl Ihrem Konto als auch dem Konto folgt, zu dem Sie twittern. Wenn Sie möchten, dass jeder Ihren Tweet sieht, unabhängig davon, ob er Ihnen und der von Ihnen genannten Person folgt, können Sie zu Beginn des Tweets einen Punkt als Zeichen hinzufügen.

22) Verwenden Sie Hashtags mit Bedacht.

Als ob #jedes #andere #Wort in einem #Tweet als #Hashtag nicht ärgerlich genug wäre, ergab ein Bericht von Salesforce sogar, dass Tweets mit einem oder zwei Hashtags 21% mehr Engagement erhalten als Tweets mit drei oder mehr Hashtags.

23) Trending Hashtags nicht erzwingen.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags war der häufigste Hashtag #ReplaceASongNameWithTwerk. Ich weiß nichts über Sie, bin mir aber nicht sicher, wie ich diesen Trend in meine Business-Tweets aufnehmen soll ... dennoch besteht die Empfehlung, Trend-Hashtags zu integrieren! Bleiben Sie einfach fern, es sei denn, es handelt sich um ein relevantes Branchen-Hashtag wie # INBOUND14. Tatsächlich zeigt Twitter, dass 17% der 1000 häufigsten Suchbegriffe auf Twitter stündlich "umkippen". Also, wenn beliebte Suchbegriffe mit hoher Geschwindigkeit auftauchen, wozu müssen Sie dann Ihren Inhalt in diese Abfragen zwingen?

24) Integrieren Sie visuelle Inhalte.

Während Visuals für mehrere Marketingkanäle wichtig sind, werden sie auf Twitter oft vergessen. Eine Analyse von Simply Measured zeigt, dass Fotos zwar nicht so häufig geteilt werden wie normale Tweets (Tweets, die ausschließlich auf Text basieren), Tweets mit Fotos jedoch die höchste Aufmerksamkeit erhalten. Dies könnte mit der Tatsache zusammenhängen, dass weniger Fotos als Tweets auf Textbasis geteilt werden. Es ist jedoch wichtig, die Verwendung von Grafiken zu testen.

Unsere eigene Analyse hat ergeben, dass bei Tweets mit Bildern die Leads um 55% zunehmen! (Klicken zum twittern!)

25) Posten Sie keine Instagram-Medien automatisch.

Dies ist der Fehler, den ich auf Twitter am häufigsten sehe - hören Sie auf, Ihre Instagram-Fotos direkt auf Ihrem Twitter-Profil zu teilen! Wenn ein Instagram-Foto freigegeben wird, muss ein Benutzer auf den Link klicken und von Twitter weggeleitet werden, um das Bild anzuzeigen (es wird nicht automatisch im Feed angezeigt). Instagram-Fotos werden auch nicht in Ihrer Sammlung von Twitter-Fotos indiziert, die in Ihrem Profil an prominenter Stelle stehen. Daten aus der zuvor erwähnten Simply Measured-Analyse erwähnen auch, dass Fotos, die direkt auf Twitter hochgeladen wurden, ungefähr das Fünffache des Engagements pro Tweet als Fotos mit Instagram-Fotos erhalten. Also bitte, hör einfach auf.

26) Laden Sie Fotos in der richtigen Größe hoch.

Achten Sie beim Hochladen eines Bildes in Ihren Tweets darauf, diese für den tatsächlichen Twitter Activity Stream zu optimieren. Laden Sie Fotos mit einer Größe von 440 x 220 Pixel hoch, um eine perfekte Bilddarstellung im Aktivitätsstream eines Benutzers zu erzielen.

27) Markieren Sie Benutzer in Ihren Fotos.

Mit Twitter können Sie Benutzer in Ihren Fotos markieren. Sie müssen also nicht Ihre wertvollen 140 Zeichen mit Benutzerhandles belegen. Wenn Sie einen Benutzer mit Tags versehen, werden Sie über das Hochladen Ihres Fotos informiert, wodurch die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass er erneut twittert oder den Inhalt bevorzugt.

28) Platziere Links in der Mitte deines Tweets.

Ich weiß, dass dies mühsam ist, aber wenn möglich, platzieren Sie Links auf etwa 25% des Weges durch einen Tweet. Daten von Dan Zarrella zeigen, dass Links, die früher in einem Tweet platziert wurden, viel höhere Klickraten erhalten als Links, die am Ende eines Tweets platziert wurden. Die frühere Darstellung des Links erregt die Aufmerksamkeit des Lesers schneller und unterscheidet sich von den meisten Tweets, bei denen der Link am Ende platziert wird.

29) Links für sauberere Tweets kürzen.

Eine andere bewährte Methode beim Teilen von Links besteht darin, diese Links zu kürzen. Verkürzte Links enthalten nicht nur Tracking-Informationen, mit denen Sie die Effektivität Ihrer Tweets beurteilen können, sondern sie erscheinen auch in einem Tweet viel sauberer. Ein Link kann bis zu 20 Zeichen lang sein, bevor Twitter den Tweet mit einem Auslassungszeichen ausschneidet.

30) Optimieren Sie Ihren Veröffentlichungskalender.

So wichtig, wie Sie twittern, wenn Sie twittern. Weitere Daten von Dan Zarrella zeigen zwei wichtige Tweeting-Zeiten. Seine Daten zeigen, dass die meisten Klicks von Montag bis Donnerstag zwischen 13.00 und 15.00 Uhr erscheinen. Die Daten zeigen auch, dass die beste Zeit, um Retweet zu erhalten, freitags von 16.00 bis 17.00 Uhr ist.

Mit diesen 30 Best Practices sind Sie darauf vorbereitet, Social Media vollständig zu beherrschen.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde aktualisiert, um die neuesten Social Media-Funktionen und -Updates ab November 2014 zu berücksichtigen.

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel