• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • Gary Vee: Die meisten Vermarkter machen alles falsch

Gary Vee: Die meisten Vermarkter machen alles falsch

Eine Version dieses Beitrags erschien ursprünglich auf Up and the Right, einem neuen Abschnitt von Inbound Hub. Um weitere Inhalte wie diesen zu lesen, abonnieren Sie "Nach oben" und "Nach rechts".

Gary Vaynerchuk ist der Gründer und CEO von VaynerMedia, einer Social Media-Agentur in New York, die kürzlich in der New York Times vorgestellt wurde ("Riding the Hashtag in Social Media Marketing").

Vaynerchuk, auch bekannt als Gary Vee, ist ein gefragter Redner und Autor von Crush It! und die Dankeschön-Wirtschaft . Sein neues Buch ist Jab, Jab, Jab, Right Hook: Erzählen Sie Ihre Geschichte in einer lauten sozialen Welt . Wir haben Gary zu einem Gespräch über sein neues Buch, seine neue Firma und seine Liebe zum Boxen getroffen.

Arbeiten Ihre drei Bücher als Serie? Baut der Neue die Ideen der beiden Vorgänger auf?

In seltsamer Weise ist es Star Wars- artig. Dies rundet die Trilogie darüber ab, wie ich Ergebnisse über soziale Medien erziele. Zerstöre es! war irgendwie der Rahmen. Die Dankeswirtschaft war die Religion oder die These. Dann las ich jede negative Rezension dieser beiden Bücher zweimal und es brachte mich in die richtige Einstellung, dieses Buch zu machen. Die Leute hören mich die ganze Zeit spielen. Ich musste eine Anleitung machen. Deshalb enthält das neue Buch 80 Fallstudien. Es ist in einem Lehrbuchformat aufgebaut.

Erzählen Sie mir von der Idee, die hinter dem Konzept "Stoß, Stoß, Stoß" steckt. Was bedeutet das?

Es bedeutet geben, geben, geben - und dann fragen. Mein Problem war, dass 97% der Vermarkter in sozialen Netzwerken glauben, sie befänden sich im "richtigen Haken, richtigen Haken, richtigen Haken" -Geschäft, bei dem jeder Facebook-Beitrag, jeder Blog-Beitrag, jeder Tweet auf Twitter versucht, etwas zu verkaufen. Sie verwenden es als E-Mail-Newsletter. "Komm, lies meinen Beitrag, kaufe meinen Wein, kaufe mein Buch." Mein Erfolg ist darin begründet, auf Menschen zu reagieren, was eine Form des Stoßes ist. Aber es ist auch Infografiken. Es ist nur geben, geben, geben, und dann fühle ich mich wohl, wenn ich die Leute bitte, mein Buch zu kaufen, weil ich dir das ganze Jahr über gegeben habe.

VaynerMedia ist ein Strategieshop. Ich habe dieses Buch geschrieben, weil wir so schnell gewachsen sind und so viele große Kunden auf ganzer Linie hatten. Und alle anderen hatten Mühe, Ergebnisse zu erzielen. Ich wusste, dass es neun Monate dauern würde, bis das Buch herauskommt, aber ich hatte das Gefühl, dass selbst nach neun Monaten noch nicht alle darüber informiert sind. Was ist passiert?

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, es Jab, Jab, Jab, Right Hook zu nennen ?

In derselben Nacht gab es einen großen Boxkampf und einen großen MMA-Kampf, und alle auf Twitter sprachen darüber, wie das Boxen tot ist und wie langweilig es ist. Aber ich bin so verliebt in Boxen. Ich bin ein großer Fan. Boxen ist als „süße Wissenschaft“ bekannt. Ich habe darüber nachgedacht, warum die Leute nicht verstehen, wie schön dieser Sport ist. Es ist wirklich Schach. Es ist wie in den sozialen Medien.

Die Leute denken, in den sozialen Medien geht es nur darum, GIFs und Hashtags herumzuwerfen. Aber ich profitiere davon, dass es eine ziemlich ernsthafte Wissenschaft ist. Ich denke viel darüber nach, wann ich etwas poste. An wie viele Buchstaben habe ich einen Tweet geschrieben? Welches Bild habe ich auf Facebook oder Instagram eingestellt. So kam alles gut zusammen.

In Ihrem neuen Buch raten Sie Unternehmen, Inhalte zu erstellen, die auf verschiedene Plattformen, Apps und Geräte zugeschnitten sind. Das heißt, sie würden verschiedene Dinge für Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest oder Tumblr erstellen. Können Sie das näher erläutern?

Ich hätte dieses Buch fast „Slang Marketing“ genannt, weil das die Gesamtthese des Buches ist. Social-Media-Zitat-Unquote-Experten, die ihre Facebook- und Twitter-Websites automatisieren und miteinander verknüpfen, machen den größten Hobby-Auftritt. Der Gedanke daran verblüfft mich einfach.

Bilder schwingen auf verschiedenen Plattformen unterschiedlich mit. Eine 30-jährige Frau ist 42 Minuten auf Pinterest und dann auf Facebook, aber sie ist aus ganz anderen Gründen dort. Die Psychologie, auf Pinterest zu sein, ist Kaufabsicht, während es bei Facebook darum geht, mit Ihrer Welt verbunden zu sein. Es ist eine ganz andere Psychologie.

Die Leute respektieren nicht den Raum, in dem sie die Geschichte erzählen. Wenn ich auf der Bühne stehe, kann ich an der Ostküste mit mehr Flüchen davonkommen als im Bibelgürtel. Wenn ich CMOs gegenüber einer Gruppe von Studenten in Wharton einen Vortrag halte, kann ich nicht die gleiche Präsentation halten. Hier macht jeder einen großen Fehler.

Ist es in Ordnung, einen Teil des Inhalts für verschiedene Plattformen erneut zu verwenden, oder meinen Sie, dass Sie für jede Plattform einen völlig neuen Start haben?

Ich möchte nur, dass Sie den Inhalt für diesen Ort auflegen. Erstellen Sie ein anderes Hashtag für dieses Foto. Legen Sie es in Photoshop und verwandeln Sie es in ein animiertes GIF. Schreiben Sie ein anderes Zitat. Es macht mir nichts aus, Inhalte umzuwandeln, aber du musst sie ein bisschen auflegen.

Die Leute haben auf allen Plattformen die gleichen drei Bilder veröffentlicht, aber ich würde lieber eine Infografik auf Pinterest und ein animiertes GIF auf Tumblr sehen. Möglicherweise könnten Sie dasselbe Grundbild in Instragram, Facebook und Twitter verwenden, aber unterschiedliche Hashtags und Anführungszeichen in das Foto einfügen. Sie müssen die Twitter-Karten respektieren. Die Maße sind anders als bei einem Facebook-Beitrag.

Es tut mir leid, dass Sie eine zusätzliche Stunde damit verbringen müssen, Ihre Inhalte für die Plattform zu erstellen. Wenn Sie sich jedoch die Zeit nehmen, diese aufzubauen und das Community-Management zu betreiben, liegt das nicht an Ihnen bestes interesse, sich mehr zeit mit dem inhalt zu nehmen?

Welche der Plattformen ist am wichtigsten? Wenn Sie nur eine verwenden könnten, welche wäre das?

Es hängt wirklich wirklich von Ihrem Geschäft ab. Wenn Sie sich an 25- bis 45-jährige Frauen wenden, werfen Sie eine Münze zwischen Pinterest und Facebook. Wenn Sie sich an 17- bis 22-jährige mit einer neuen Sneaker-Marke wenden, dann ist das eine Debatte zwischen Tumblr und Instagram oder vielleicht sogar Vine. Auf einer bestimmten Ebene entscheiden Sie sich für Facebook, da es den Maßstab und die Ausrichtung hat. Die eigentliche Antwort lautet jedoch, dass Sie die Realität Ihres Geschäfts rückentwickeln müssen.

Es gibt ein großes Problem, das Sie im Untertitel Ihres Buches erwähnen. Es ist der Geräuschpegel in den sozialen Medien. Jeder ist auf Twitter, jeder hat eine Social-Media-Person, die den ganzen Tag Tweets rausschmeißt. Wie erhebst du dich über all diesen Lärm?

Durch Geben und Geben und Geben - und Qualitätsinhalte haben. Sie müssen qualitativ hochwertigen Inhalt haben. Es kann Humor oder Schock sein, oder informativ oder nützlich. Aber dieser Gedanke des Gebens und Gebens und des Gebens von wirklich hochwertigen Inhalten, um die meisten Menschen zu erreichen, bereitet Sie vor.

Anfang dieses Jahres haben Sie Grape Story gegründet, eine Talentagentur für Vine-Performer. Wie läuft das

Lächerlich gut. Ich bin gerade auf der Suche nach einem CEO. Es wird so groß, dass ich es ernst meinen muss. Das Engagement und das Bewusstsein, das wir für Marken entwickeln, sind lächerlich. Dies ist wie YouTube in den Jahren 2006 und 2007 oder Twitter in den Jahren 2007 und 2008. Es ist ein Landraub. Sie können viel einfacher durchbrechen.

Wie viele Künstler haben Sie angemeldet?

Ich denke, wir haben ungefähr 19 im Moment. Wir erhalten eine Provision von 20% für Markeninhalte, die wir mit einem unserer Viners produzieren.

Warum sollten Marken Vine verwenden? Was macht es so besonders?

Beachtung. Verjährung. Es zwingt die Menschen, aufmerksam zu sein. Es ist der gleiche Grund, warum Snapchat funktioniert. Sie wissen, dass es verschwindet. Dies ist meine These, dass es Tiefe ist, nicht Breite. Es ist mir egal, dass ich 1 Million Follower auf Twitter habe. Mit 100.000 ging es mir auf Twitter besser.

Warum das?

Angebot und Nachfrage versus Lärm. Am Ende des Tages muss man das Beste aus allem herausholen.

Meine E-Mail-Liste ist größer als früher, aber sie konvertiert nicht mehr so ​​gut wie früher. In den Jahren 1996 und 1997 hatte ich 80% offene Raten für E-Mails. E-Mail-Marketing war eine Neuheit. Jetzt öffnen die Leute eine von fünf E-Mails.

Es ist ein ständiges Katz- und Mausspiel, und der Boden ist vorne immer fruchtbarer. Deshalb bin ich immer innovativ. Ich teste immer Dinge, um zu sehen, ob dies klebrig ist. Ich habe eine gute Intuition zu wissen, was richtig ist. Ich vermisse manchmal, aber mir macht das nichts aus. Der eigentliche Fehler besteht nicht darin, es herauszufinden.

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel