• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • Alles, was Marketer über sekundäre CTAs wissen sollten

Alles, was Marketer über sekundäre CTAs wissen sollten

Schokolade oder Vanille? Komödie oder Drama? Absätze oder Wohnungen? Die Leute lieben Optionen. Man sagt doch nicht "Abwechslung ist das Gewürz des Lebens" für nichts! Warum also nicht dieses allgemeine Wissen über die Liebe der Menschen zu Optionen auf Ihr Marketing übertragen und Ihren Besuchern und Interessenten auch einige Möglichkeiten bieten?

Während es eine Reihe von Möglichkeiten gibt, Abwechslung in Ihrem Marketing zu bieten, werden wir uns heute vor allem auf eine konzentrieren: sekundäre Handlungsaufforderungen (CTAs).

Besprechen wir also genau, was sekundäre CTAs sind und warum Sie sie in Ihren verschiedenen Marketinginitiativen verwenden sollten.

Was ist ein sekundärer CTA?

Warum - ich bin so froh, dass du gefragt hast! Ein sekundärer CTA ist eine Aufforderung zum Handeln, die eine alternative Conversion-Gelegenheit oder Aktion zu der primären Aktion bietet, die Besucher, Interessenten oder Interessenten am besten ausführen sollen. Ihr sekundärer CTA ist im Allgemeinen weniger stark vertreten als Ihr primärer CTA. Dies kann eine hervorragende Möglichkeit sein, Personen zu engagieren und zu gewinnen, die das Angebot möglicherweise nicht in Ihrem primären Aufruf zum Handeln finden.

Beispielsweise können Besucher in erster Linie eines Ihrer Lehrbücher herunterladen, für deren Einlösung sie ein vollständiges Lead-Capture-Formular ausfüllen müssen. Als sekundäre Handlungsaufforderung können Sie die Besucher auffordern, Ihr Blog per E-Mail zu abonnieren, für das nur ihre E-Mail-Adresse erforderlich ist. Denken Sie nun an die Personen, die sich möglicherweise für das Abonnieren Ihres Blogs entschieden haben, weil sie entweder A) nicht am Thema Ihres E-Books interessiert waren oder B) nur nicht bereit waren, mehr persönliche Informationen als nur ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Wenn Sie diese sekundäre Conversion-Möglichkeit nicht angeboten haben, sind diese Personen möglicherweise von Ihrer Website weitergezogen, ohne etwas zu unternehmen! Aber weil Sie es getan haben, obwohl Sie sie vielleicht nicht als Lead erfasst haben, sind sie jetzt Abonnent Ihres Blogs. Also werden sie wahrscheinlich wiederkommen, um mehr von Ihrem Inhalt zu lesen, und hey - vielleicht wird einer Ihrer anderen primären CTAs beim nächsten Mal ihre Phantasie anregen.

Mit anderen Worten, sekundäre CTAs können ein großartiges Werkzeug sein, um einige dieser verlorenen Conversion-Möglichkeiten zu sparen.

Warum sind sekundäre CTAs von Vorteil?

Neben der Einsparung verlorener Konversionsmöglichkeiten können sekundäre CTAs aus einer Reihe anderer Gründe von Vorteil sein ...

1) Sie eignen sich hervorragend zur Generierung von Umbauten

Im Allgemeinen sollte der von Ihnen gewählte primäre CTA mit der Position der Person im Verkaufstrichter übereinstimmen. Wenn beispielsweise jemand bereits ein Lead ist, der auf einige Ihrer Top-of-the-Funnel-Angebote wie E-Books für Bildungszwecke umgestellt hat, ist Ihr primärer CTA möglicherweise auf ein Produkt-Demo-Angebot ausgerichtet . Aber vielleicht ist jemand nicht bereit, diesen nächsten Schritt zu unternehmen, um eine Demo zu sehen, und er ist in der jetzigen Phase zufrieden - er sehnt sich immer noch nach dem rein lehrreichen E-Book, für das Sie in Ihrem sekundären CTA werben. Kein Problem! Auch wenn diese Umstellung den Status Ihres Leads nicht erhöht, bedeutet dies nicht, dass er nicht wertvoll ist. Zum einen beschäftigt sich dieser Vorsprung immer noch mit Ihren Inhalten, und wenn Sie Marketing-Softwaretechnologien wie intelligente Felder und fortschrittliche Profilerstellung verwenden, können Sie mit jeder einzelnen Konvertierung noch mehr Informationen und Erkenntnisse über diesen Vorsprung sammeln, mit denen Sie mehr basteln können Als Ergebnis personalisierte Lead-Nurturing-Kampagnen für sie.

2) Sie sind großartig, um Fortschritte in der nächsten Phase zu erzielen

Angenommen, Sie senden eine E-Mail an ein Segment Ihrer Kontaktdatenbank, bei dem es sich ausschließlich um neu konvertierte Leads handelt. Sie haben nur eines Ihrer Angebote konvertiert, daher ist es wahrscheinlich zu früh im Spiel, um Ihre Produktdemo als primären CTA zu bewerben. Sie beschließen daher, ein Angebot auf mittlerer Ebene zu bewerben, das sich auf den Gegenstand des Einführungsangebots bezieht, auf das sie das erste Mal konvertiert haben. Als sekundärer CTA verweisen Sie jedoch auch auf die Zielseite für Ihre Produktdemo, und - na ja! - Einige dieser Kontakte entscheiden sich trotzdem für die Produktdemo!

Seien wir ehrlich: Sie können Ihr Bestes tun, um Ihre Angebote an die Phase im Verkaufszyklus einer Person anzupassen, aber Sie können nie wirklich wissen, wann eine bestimmte Person bereit ist, den nächsten Schritt zu tun. Indem Sie Leads die sekundäre Option geben, weiter voranzukommen, auch wenn Sie denken, dass sie noch nicht bereit sind, ist dies eine Win-Win-Situation!

3) Sie helfen Ihnen bei der Priorisierung und Unterstützung zusätzlicher Geschäftsziele, die nicht nur die Lead-Generierung betreffen

Beachten Sie, dass Ihre CTAs nicht immer zur Conversion auf einer Zielseite anregen müssen. Ein Aufruf zum Handeln ist genau das ... ein Aufruf zum Handeln. Mit anderen Worten, Sie versuchen vielleicht, Ihre soziale Reichweite zu vergrößern, und möchten mithilfe Ihres sekundären CTA die Menschen dazu ermutigen, Ihnen auf Twitter, Facebook oder LinkedIn zu folgen. Oder vielleicht, weil Sie wissen, wie sich Social Sharing auf Dinge wie SEO auswirkt, verwenden Sie Ihr sekundäres CTA, um die Leute dazu zu ermutigen, den Blog-Beitrag, den sie gerade in den sozialen Medien gelesen haben, zu teilen. Oder vielleicht steht die jährliche Veranstaltung Ihres Unternehmens vor der Tür, und Sie versuchen, mehr Teilnehmer anzulocken. Daher entscheiden Sie sich, Ihre sekundäre CTA zu verwenden, um für diese Veranstaltung zu werben. Oder, auf der anderen Seite der gleichen Medaille, die Registrierung von Events hat momentan höchste Priorität. Sie möchten, dass sich Ihr primärer CTA darauf konzentriert, aber um die Lead-Generierung nicht zu opfern, lassen Sie Ihr Lead-Gen Ihren sekundären anbieten CTA. Der springende Punkt ist, dass Sie durch die Verwendung eines primären und sekundären CTA Prioritäten setzen und Ihre Ziele ausgleichen können, Lead-Generierung oder auf andere Weise.

Empfohlene Vorgehensweisen bei der Auswahl von sekundären CTAs

Ein sekundärer CTA kann für so gut wie alles werben, was ein primärer CTA kann - einen E - Book - Download, eine Webinar - Anmeldung, ein Follow - or - Share für soziale Medien, eine Ereignisregistrierung, ein Blog - Abonnement, eine Konsultationsanfrage, eine Testversion, einen Gutschein - und den Liste geht weiter. Wichtig bei sekundären CTAs ist, dass das Angebot, das Sie für Ihre sekundären CTA auswählen, stark vom Kontext abhängt. Im Folgenden finden Sie einige kontextbezogene Überlegungen, die Sie treffen müssen, wenn Sie entweder das Angebot für Ihr sekundäres CTA auswählen oder sich für dessen Erscheinungsbild, Verhalten oder Positionierung entscheiden.

1) Bestimmen Sie Ihre Ziele

Wie wir gerade besprochen haben, hängt Ihre Entscheidung, was Sie als sekundären CTA verwenden möchten, weitgehend von Ihren individuellen Zielen ab. Daher ist es wichtig, zuallererst zu bestimmen, welche Ziele dies sind. Dies kann auch variieren, basierend auf den Zielen Ihres primären CTA, wo Ihr sekundärer CTA platziert wird und welche Ziele der jeweilige Kanal verfolgt. Beispielsweise kann es sinnvoll sein, Ihre jährliche Konferenz als primären CTA auf der Homepage Ihrer Website zu bewerben, während sekundäre CTA die Lead-Generierung unterstützen. Dies gilt jedoch möglicherweise nicht für Ihre E-Mail-Marketing-Nachrichten, deren Hauptziel die Lead-Generierung sein kann.

2) Konkurrieren Sie nicht mit Ihrem primären CTA - ergänzen Sie es

Denken Sie daran: Ihr primärer CTA sollte die am meisten gewünschte Aktion fördern, die die Leute ausführen sollen. In Anbetracht dessen möchten Sie, dass Ihr sekundärer CTA diesen primären CTA ergänzt und nicht mit ihm konkurriert. Stellen Sie also sicher, dass Ihr sekundärer CTA - von der Kopie über das Design, die Größe bis zur Platzierung - Ihren primären CTA in keiner Weise überfordert. Es sollte Ihrem Publikum sofort klar sein, welche Vorgehensweise Sie von ihm erwarten. Andernfalls verlieren Sie möglicherweise Conversions von Ihrem primären CTA für sekundäre Conversions, und es besteht die Möglichkeit, dass Sie das nicht möchten.

3) Betrachten Sie die Lebenszyklusphase der Person

Wir haben kurz darüber gesprochen, aber es ist noch einmal erwähnenswert. Denken Sie bei Ihrer sekundären CTA-Auswahl immer an die Phase der Person im Verkaufszyklus. Wenn Ihr primärer CTA sie dazu ermutigt, den nächsten Schritt zu tun und den Verkaufstrichter weiter nach unten zu schieben, ist es möglicherweise ratsam, Ihren sekundären CTA zu verwenden, um etwas zu fördern, das weniger Engagement hervorruft und mehr mit ihrer aktuellen Position im Einklang steht Trichter in Ihrem sekundären CTA.

Darüber hinaus stimmen bestimmte Seiten Ihrer Website wahrscheinlich mit bestimmten wahrscheinlichen Phasen in Ihrem Verkaufszyklus überein. Es ist sinnvoll, dass beispielsweise jemand, der Ihre Preisseite besucht, weiter im Verkaufstrichter ist als jemand, der Ihre Seite "Über" überprüft. Passen Sie Ihre primären und sekundären CTAs entsprechend an. Dynamische oder intelligente CTAs können hier eine zusätzliche Ebene von Komplexität und Relevanz darstellen, da Sie damit bestimmte CTAs automatisch basierend auf dem bekannten Lebenszyklusstatus einer Person anzeigen können.

4) Berücksichtigen Sie die Interessen des Besuchers

Ebenso können die Interessen der Person eine große Rolle bei der Auswahl der sekundären CTAs spielen. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie sind ein Klempner und senden eine E-Mail an einen Teil Ihrer Leads, der bereits Ihr Einführungs-E-Book zu den Grundlagen der Klempnerarbeit heruntergeladen hat. Nehmen wir an, der primäre CTA dieser E-Mail ist ein kostenloser Anruf bei einem Ihrer Sanitärfachleute, der Ihre Leads in die nächste Phase Ihres Verkaufszyklus befördert. Für Ihr sekundäres CTA können Sie Ihr E-Book für Fortgeschrittene mit einigen detaillierteren Installationshinweisen senden. Sie wissen, dass sie an Installationsarbeiten interessiert sind, sind jedoch möglicherweise nicht bereit, mit einem Ihrer Experten zu sprechen. Vielleicht sind sie wirklich zuversichtlich, dass sie den Abfluss von Senken selbst entschlacken können, und sind einfach nicht bereit zuzugeben, dass sie die Hilfe eines Profis benötigen ;-)

Auch hier kann die Smart CTA-Technologie Abhilfe schaffen. So können Sie CTAs anzeigen, die auf unterschiedliche Interessen ausgerichtet sind, indem Sie Ihre CTAs anhand des Seitenaufrufverlaufs, früherer Downloads usw. segmentieren.

5) Übertreibe es nicht

Aber Sie sagten mir nur: "Abwechslung ist das Gewürz des Lebens!" Klar ... aber es gibt eine feine Grenze zwischen der Auswahl und der Überforderung mit einer Million verschiedener Optionen. Während die Leute gerne ein gewisses Maß an Kontrolle haben, sehnen sie sich auch nach Richtung. Es gibt nichts Schlimmeres, als auf einer Webseite zu landen und mit einer Million verschiedener CTAs bombardiert zu werden. Es lässt die Leute ausflippen und denken: Wohin gehe ich? Was zum Teufel soll ich tun ?! Versuchen Sie im Allgemeinen, sich nur an einen primären und einen sekundären CTA zu halten. In bestimmten Situationen kann es auch sinnvoll sein, die Seite oder die E-Mail mit einigen subtilen Elementen wie den Schaltflächen für das Teilen / Folgen in sozialen Netzwerken zu besprühen. Seien Sie bei diesen Themen nicht ganz auf der Hut, wenn Sie auch für einen primären und sekundären CTA werben. Verwenden Sie einfach ein gutes, altmodisches Urteilsvermögen.

6) Vermeiden Sie die Verwendung von sekundären CTAs auf Zielseiten

Mit Ausnahme der Schaltflächen zum Teilen von Inhalten in sozialen Netzwerken empfehlen wir nur auf Ihren Zielseiten, keine sekundären CTAs zu verwenden. Wenn jemand auf einer Ihrer Zielseiten angekommen ist, hat er bereits Interesse an dem Angebot dieser Zielseite bekundet, indem er auf eine Art von CTA geklickt hat - sei es ein CTA in einem Blogbeitrag, auf einer Webseite oder in einer E-Mail. Ein in sozialen Medien geteiltes Posting oder Suchergebnis. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, sie abzulenken, indem Sie sie an einen anderen Ort lenken. Sekundäre CTAs auf Zielseiten verursachen nur Reibungspunkte für den Conversion-Prozess. Halten Sie sich also an die primäre CTA dieser Zielseite, um das Formular auszufüllen.

Beispiele für sekundäre CTAs in Aktion

Lassen Sie uns diesen Beitrag abrunden, indem wir einige Beispiele für sekundäre CTAs in Aktion bereitstellen! Das Folgende sind Beispiele aus dem eigenen Marketing von SeoAnnuaire.

In E-Mails

Die folgende E-Mail wurde an ein relevantes Segment unserer Leads gesendet ...

Hier ist eine Aufschlüsselung der CTAs innerhalb von:

  1. Primäres CTA: Das primäre CTA fördert den primären Zweck dieser E-Mail-Sendung - um die Empfänger zum Herunterladen unseres E-Books zu ermutigen. 16 Unternehmen in langweiligen Branchen erstellen bemerkenswerte Inhalte .
  2. Sekundärer CTA: Der sekundäre CTA befindet sich im PS dieser E-Mail und fördert ein Inbound-Marketing-Assessment. Hierbei handelt es sich um ein höheres Commitment-Angebot, das dazu dient, einen Vorsprung durch den Trichter weiter zu qualifizieren und voranzutreiben. Infolgedessen können die Empfänger entweder das primäre Angebot erneut konvertieren oder den nächsten Schritt im Verkaufszyklus wählen. Win-Win!
  3. Social Share-Schaltflächen: Diese Schaltflächen können technisch gesehen auch als sekundäre CTAs betrachtet werden, und wir raten im Allgemeinen dazu, nur eine sekundäre CTA-Option zu verwenden. Sie sind jedoch subtil und konkurrieren weder mit den primären noch mit den sekundären CTAs noch nehmen sie diese weg.

In Blog Posts

Das Folgende ist ein Beispiel für einen primären und sekundären CTA in einem der Blogbeiträge aus diesem Blog. Lass uns genauer hinschauen ...

  1. Primärer CTA: Da wir wissen, dass der Großteil des Traffics, den wir in diesem Blog erhalten, neuer Traffic ist, ist unser primärer CTA in diesem Beitrag, der sich mit Blogging und Inhaltserstellung befasst, ein erstklassiges Bildungsangebot: eine Vorlage, um Ihren eigenen Blog-Redaktionskalender zu erstellen.
  2. Sekundäre CTA: Da es eines unserer Ziele ist, die Reichweite unseres Blogs zu erhöhen, fördert die sekundäre CTA das Abonnement unseres Blogs.

Diese primären und sekundären CTAs ähneln denen, die Sie am Ende dieses Blogposts sehen. Wenn Sie bereits ein Lead in unserer Datenbank sind, wird möglicherweise ein Smart CTA angezeigt, der als primärer CTA (Wink Wink) angeboten wird.

Wie bei allem im Marketing ist der beste Weg, um herauszufinden, welche sekundären CTAs für Sie am besten geeignet sind, diese zu testen! Setzen Sie also Ihren Laborkittel und Ihre Schutzbrille auf und experimentieren Sie!

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel