• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • Spenden Sie, um sich abzumelden: The Secret to Smile Train steigert das Fundraising um 46%

Spenden Sie, um sich abzumelden: The Secret to Smile Train steigert das Fundraising um 46%

Während Direktwerbung der Vergangenheit angehört, riskierte Smile Train, eine gemeinnützige Organisation, die mit Spalten geborene Kinder operiert und Ärzte für die Durchführung von Operationen und die Behandlung von Spalten ausbildet, den Verlust von Hunderttausenden von Kontakten, indem sie mit einem sehr unkonventionellen Werbekonzept experimentierte : spende um abzulehnen.

Das Experiment

Bereits 2008 hatte Brian Mullaney von Smile Train die verrückte Idee, hunderttausende Briefe (Ja-Briefe) an über 800.000 Haushalte zu versenden. Der CMO der Organisation, Brian Dearth, erklärte die Idee weiter: "Wir bieten eine kostenlose Operation zur Heilung von Kindern mit Gaumenspalten an, die dauerhaft sind. Dies ist eine Möglichkeit für uns, die Dauerhaftigkeit zu vermitteln. Wir bieten Spendern eine ähnliche Möglichkeit, eine dauerhafte zu schaffen ändern und damit fertig sein. "

Bevor es riskierte, einen großen Teil seiner Kontaktliste zu verlieren, führte Smile Train eine Testkampagne mit 150.000 Haushalten durch und sandte der Hälfte der Gruppe einen Brief, in dem stand, dass die Organisation sie niemals wieder um eine Spende bitten würde, wenn sie einmal an Smile Train spenden würden. Die Resonanz war sehr vielversprechend: Diejenigen, die den "einmaligen" Brief erhielten, spendeten 22.728 US-Dollar, während die, die einen Standardbrief erhielten, 13.234 US-Dollar spendeten .

Und das ist noch nicht alles: Von allen, die den einmaligen Brief erhalten haben, gaben nur 39% an, dass sie nie wieder kontaktiert werden möchten . Diese 39% erhielten nur einen Dankesbrief mit einer Spendenquittung und einem Bild eines Kindes, das von der Organisation unterstützt wurde. 91.500 Spender gaben an, nach einer Spende nur eingeschränkte Mitteilungen oder regelmäßige Updates von Smile Train zu erhalten .

Hohes Risiko, hohe Belohnung

Aufgrund der ermutigenden Ergebnisse der Testkampagne war Smile Train zuversichtlich, dass der Start des Experiments mit seiner vollständigen Liste von über 800.000 Haushalten erfolgreich sein würde ... und das war es auch. Die einmalige Gruppe spendete 260.783 USD, während die Standardbriefgruppe 178.609 USD spendete .

Mit diesen großartigen Ergebnissen nutzt Smile Train diese Taktik nun für alle Direktwerbekampagnen, um neue Spender zu gewinnen.

Anders denken

Das Eingehen dieses Risikos führte zu einer großen Belohnung für Smile Train. Die Bemühungen der Gruppe sind eine Lehre, aus der Ihre gemeinnützigen Organisationen lernen können, wenn es um die Einführung neuer Spendenaktionen geht.

Im Folgenden finden Sie einige konkrete Vorschläge, wie Sie diese Taktik in Ihre zukünftigen Kampagnen integrieren können.

Testen Sie diese Direktwerbungskampagne in einem Segment Ihrer eigenen Liste.

Wenn Sie in letzter Zeit noch nicht Ihr Budget für Direktwerbung ausgeschöpft haben, nehmen Sie diese Idee und wenden Sie sie auf eine kleine Gruppe dieser Liste an. Teilen Sie sie in zwei Gruppen auf und sehen Sie, wie viel die einmalige Gruppe gegen den Standardbrief erhöht, den Sie normalerweise senden.

Testen Sie eine einmal erstellte Lightbox auf Ihrer Website, um sie zum Jahresende zu veröffentlichen.

Erstellen Sie während Ihrer Online-Kampagne zum Jahresende einen Leuchtkasten, in dem die Website-Besucher aufgefordert werden, einmal zu spenden, um künftige Anfragen abzulehnen. Verfolgen Sie, wie viel Ihrer Zugriffe tatsächlich für die Spende verwendet werden und wie viel gesammelt wird. Vergleichen Sie es dann mit Ihrer letzten Online-Spendenkampagne zum Jahresende und prüfen Sie, ob dies zu einer erheblichen Erhöhung der eingeworbenen Mittel geführt hat.

Senden Sie eine einmalige E-Mail an Ihre alte Spenderliste.

Wenn Sie in der Regel keine Direktwerbung als Organisation senden und eine Gruppe von Personen haben, die seit mehr als einem Jahr nicht mehr gespendet haben, erstellen Sie eine ähnliche Anfrage in einer E-Mail an diese Personen. Dies ist eine optimale Methode, um diejenigen zu werben, die Ihrer Organisation seit einiger Zeit nichts mehr gegeben haben, und diejenigen auszusondern, die dies niemals tun werden. Dies wird Ihnen auch dabei helfen, Ihre E-Mail-Liste zu bereinigen und engagiertere Unterstützer zu finden.

Integrieren Sie eine einmalige Option in Ihre Giving Tuesday-Kampagne.

Testen Sie ähnlich wie bei Ihrer Spendenkampagne zum Jahresende diese Art von Fragen am Giving Tuesday, der auf den 3. Dezember dieses Jahres fällt. Wenn Sie bereits über Ihre Giving Tuesday-Kampagne nachdenken, können Sie die Spendenoption aktivieren, um zu prüfen, ob am jeweiligen Spendentag noch mehr Spenden eingehen.

Bleiben Sie Ihrem Wort treu und fragen Sie nicht diejenigen, die sich wieder für eine Spende entscheiden.

Verfolgen Sie die Personen, die spenden und sich abmelden, und vergewissern Sie sich, dass Sie sie nicht erneut ansprechen. Erstellen Sie eine neue Liste für sie in Ihrer Datenbank und schließen Sie sie von zukünftigen Kampagnen aus. Hoffentlich haben Sie nur eine geringe prozentuale Ablehnung, wie dies bei Smile Train der Fall war.

Wie hat Ihre Organisation "Donate to Opt-out" in Ihre Werbekampagnen aufgenommen? Melden Sie sich zurück, wenn Sie es ausprobieren möchten!

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel