• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • Das ABC des Content Marketing: Ein Glossar der Begriffe

Das ABC des Content Marketing: Ein Glossar der Begriffe

Sie wissen wahrscheinlich, was Content-Marketing mittlerweile ist, aber kennen Sie all die kleinen Begriffe, die Sie benötigen, um fließend mit Content-Marketing umgehen zu können?

Vielleicht tust du das - aber ich wette, es gibt mindestens ein paar Leute in deiner Organisation, die eine helfende Hand gebrauchen könnten, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der ABCs des Content-Marketings, mit denen Sie Ihre Content-Strategie festlegen und sicherstellen können, dass Sie alle richtigen Kästchen ankreuzen, um in diesem Jahr erfolgreicher mit Ihren Kampagnen zu sein.

Viel Spaß beim Stöbern in diesem Glossar - und wenn wir welche verpasst haben, hinterlassen Sie Ihre Definitionen in den Kommentaren unten!

EIN

Agil

Die Fähigkeit, sich schnell in der Welt der Inhaltserstellung zu bewegen, ist für Inbound-Vermarkter eine Notwendigkeit. Sie können damit nicht nur schnell auf Opportunities reagieren, z. B. auf Newsjacks. Sie können sich auch schnell von Ausfällen erholen. (Und vertrau mir, es wird Misserfolge geben.)

Beweglichkeit ist der Unterschied zwischen einer erfolgreichen und einer flachen Content-Marketing-Strategie. Dieser Beitrag kann Ihnen dabei helfen, agiler zu werden.

Analytics

Nur mit Hilfe von Analysen können Sie feststellen, welche Inhalte funktionieren - oder wie weit diese zurückgehen. Im Idealfall verwenden Sie eine geschlossene Analyselösung, um zu sehen, was mit dem gesamten Site-Verkehr geschieht. Überlegen Sie, wie cool es sein wird, Ihrem Chef mitzuteilen, dass Ihr Blog-Post tatsächlich nicht nur einen Site-Besuch, sondern auch einen Lead generiert hat, sondern einen tatsächlich zahlenden Kunden!

B

Bloggen

Blogging ist eine zentrale Komponente des Content-Marketings, der Steigerung des Site-Traffics, der Qualität der Leads und der Etablierung Ihrer Position als Vordenker in Ihrer Branche. Ihr Unternehmensblog sollte auf einer Grundlage von Themen und Stichwörtern aufgebaut sein, die für Ihr Publikum wichtig sind und die dazu beitragen, die Herausforderungen zu lösen, mit denen Ihre Leser konfrontiert sind. Dies bedeutet, dass Werbebeiträge subtil und selten sein sollten.

Käufer Persona

Die Kenntnis Ihres Publikums ist für Ihren Erfolg im Content-Marketing von entscheidender Bedeutung. Käuferpersönlichkeiten helfen Ihnen dabei. Es sind kleine Schnappschüsse Ihrer Zielgruppe, mit denen Sie Inhalte erstellen können, die ihren spezifischen Bedürfnissen entsprechen.

Wir haben Unmengen von Inhalten geschrieben, um Ihre Käuferpersönlichkeit zu verbessern, aber dieser Blog-Beitrag ist besonders ausführlich zu diesem Thema. Es enthält sogar eine Vorlage, mit der Sie durch die Erstellung Ihrer eigenen Personas geführt werden können.

C

Handlungsaufforderung

Handlungsaufforderungen sind ein wichtiger Bestandteil Ihres Content-Marketings, da sie dazu beitragen, den gesamten Site-Verkehr, den Sie durch die Erstellung von Inhalten verursachen, in tatsächliche Kontakte in Ihrer Datenbank umzuwandeln. Obwohl nicht für jeden von Ihnen erstellten Inhalt eine Handlungsaufforderung erforderlich ist, sollte Ihr Inhalt eine Art CTA enthalten - unabhängig davon, ob Sie Ihren Inhalt in sozialen Netzwerken teilen, Ihr Blog abonnieren oder eine andere Seite auf Ihrer Website aufrufen möchten .

Klickrate

Die Klickrate (Click-through-Rate - CTR) ist eine der Messgrößen, die zeigt, wie stark die Leser mit Ihren Inhalten beschäftigt sind. Haben sie am Ende des Blogposts auf die CTA geklickt? Hat sich dieser Besucher in eine Spur verwandelt? Haben sie den Posten überhaupt geöffnet?

Diese Daten können Aufschluss darüber geben, wie Sie mit der Erstellung von Inhalten umgehen, und Aufschluss darüber geben, welche Arten von Inhalten und Themen Ihre Leser am meisten ansprechen - und sogar welche Art von Kopie sie gerne lesen.

Wechselkurs

Der Verkehr ist großartig, aber jedes Unternehmen braucht neue Kunden, um sich selbst zu erhalten. Die Conversion-Raten geben Ihnen eine Vorstellung davon, wie gut Sie (oder wie gut Ihre Inhalte) darin sind, Besucher in Leads oder Leads in Kunden umzuwandeln. (Dies sind ohnehin zwei der typischsten Werte für Conversion-Raten, die Content-Vermarkter messen. Sie können jedoch auch kreativ werden!)

Crowdsourcing-Inhalte

Das Erstellen eigener Inhalte kann länger dauern als das Ausleihen. Hier kommt Crowdsourcing ins Spiel. Die Möglichkeit für Fachexperten, Kunden oder Freiberufler, Ihre Inhalte für Sie zu erstellen, ist eine hervorragende Möglichkeit, um qualitativ hochwertigere Inhalte in kürzerer Zeit zu veröffentlichen. Stellen Sie die Inhalte, die Sie zurückerhalten, zu einem wirklich großartigen Angebot zusammen und geben Sie allen Mitwirkenden Anerkennung - eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

D

Datengestützter Inhalt

Durch die Sicherung Ihrer inhaltlichen Ansprüche mit aktuellen und genauen Daten wird jeder Inhalt gestärkt, und Sie können sich beim Verfassen von kontroversen Inhalten oder Inhalten, die als Anhaltspunkt dienen, mehr Autorität verschaffen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Quelle notieren und darauf verweisen, um zu vermeiden, dass Sie in heißes Wasser geraten, wenn sich Ihre Behauptungen als falsch herausstellen.

Tipp: Factbrowser ist ein großartiges Tool, um branchenspezifische Daten für Ihre Inhalte zu finden.

Dynamischer Inhalt

Dynamischer Inhalt ist eine Möglichkeit, verschiedene Nachrichten auf Ihrer Website basierend auf den Informationen anzuzeigen, die Sie bereits über den Besucher kennen.

Beispielsweise könnten Sie Smart CTAs verwenden, damit Erstbesucher einen personalisierten CTA sehen (möglicherweise mit einem Top-of-the-Funnel-Angebot) und diejenigen, die bereits in Ihrer Datenbank sind, einen anderen CTA sehen (möglicherweise für Inhalte, die ein wenig bieten) Weitere Informationen zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung).

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie mit dynamischen Inhalten Ihr Marketing personalisieren können.

E

Ebooks

E-Books sind eine häufige Art von Inhalten, die viele Vermarkter verwenden - oft, um Leads zu generieren. In der Regel handelt es sich dabei um einen längeren Inhaltstyp als beispielsweise Blog-Posts, und es werden detaillierte Informationen zu einem Thema bereitgestellt.

Dieser Blog-Beitrag führt Sie von Anfang bis Ende zum Erstellen eines E-Books.

Redaktionskalender

Ein redaktioneller Kalender ist wie eine Roadmap für die Erstellung von Inhalten. Er zeigt Ihnen, welche Art von Inhalten erstellt werden muss, welche Themen behandelt werden müssen, welche Personen angesprochen werden sollen und wie oft veröffentlicht werden müssen, um Ihre Inbound-Marketing-Strategie bestmöglich zu unterstützen.

Durch die Pflege eines redaktionellen Kalenders bleiben Sie übersichtlicher und können eventuelle Lücken in Ihrer Inhaltsbibliothek anzeigen. Es hilft auch sicherzustellen, dass Sie die richtigen Dinge für Ihre Rollen tun und nicht zu weit von den behandelten Themen abweichen.

Sie haben noch keinen richtigen Kalender? Schauen Sie sich diese kostenlose, vorgefertigte redaktionelle Kalendervorlage an.

Immergrüner Inhalt

Evergreen-Inhalte sind Inhalte, die den Lesern weiterhin einen Mehrwert bieten, unabhängig davon, wann sie darauf stoßen. Dieser Beitrag dient als Paradebeispiel. Diese Beiträge sind aufgrund des enormen SEO-Nutzens, den sie bieten, in der Regel der beste Freund eines Content-Vermarkters.

Experimenteller Inhalt

Der Inhalt kann viele verschiedene Formate annehmen, was viele Möglichkeiten zum Experimentieren eröffnet. Zum Beispiel experimentierte SeoAnnuaire damit, Stock-Fotografie anstelle der bewährten E-Books anzubieten, und dies war ein großer Erfolg für unser Publikum. Sie sollten weiterhin alles tun, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Zahlen erreichen. Sie sollten jedoch auch gelegentlich versuchen, ein Risiko mit Ihren Inhalten einzugehen. Sie wissen nie, welchen Erfolg es bringen könnte.

F

Facebook

Facebook ist ein soziales Netzwerk, mit dem Sie wahrscheinlich bereits vertraut sind - es ist jedoch weit mehr als nur eine Plattform, um Inhalte zu veröffentlichen und Follower zu gewinnen. Sie können jetzt die fantastischen Targeting-Optionen nutzen, die über Facebook-Werbung verfügbar sind, um brandneue Kontakte auf Ihrer Website zu finden und für die Conversion auf Ihren Zielseiten zu gewinnen.

Wir haben dieses E-Book erstellt, in dem erläutert wird, wie Sie die gesamte Super-Cool-Targeting-Funktionalität von Facebook nutzen können, um Ihre Datenbank zu erweitern, wenn Sie weitere Informationen dazu suchen, wie Sie Ihr Content-Marketing über Facebook auf die nächste Ebene heben können.

Formate

Es ist immer eine gute Idee, neue Wege zu finden, um Ihre Inhalte bereitzustellen. Hast du Video ausprobiert? Webinare? Google Hangouts? Facebook- oder Twitter-Chats? Eine E-Mail-Tipp-Reihe? Podcasts? SlideShares? Probieren Sie einige aus und finden Sie heraus, was für Ihr Publikum am besten geeignet ist. Ein wenig Recherche darüber, wo Ihr Publikum abhängt, wird Ihnen dabei helfen.

G

Google+

Google+ ist ein soziales Netzwerk, in dem Sie Mitglied werden und Kreise erstellen können, in denen Sie Familienmitglieder, Freunde, Kollegen und andere Mitglieder der Branche zusammenbringen können. Sie können es ähnlich wie andere soziale Netzwerke verwenden, um Inhalte zu veröffentlichen, zu teilen und neue Leads zu generieren. Es bietet Content-Marketern jedoch auch einen enormen SEO-Wert, da Social Sharing in Suchmaschinenalgorithmen immer wichtiger wird. (Immerhin gehört es Google.)

H

Hashtag

Hashtags sind eine Möglichkeit für Sie und Ihre Leser, über soziale Medien miteinander zu interagieren und Gespräche über einen bestimmten Inhalt zu führen.

Es ist eine gute Idee, einen Hashtag für jeden großen Inhalt zu erstellen, den Sie online veröffentlichen, und anschließend für soziale Netzwerke zu werben, damit Sie Konversationen auslösen und diese einfach überwachen können. (Social Inbox hilft dir auch dabei!)

ich

Eingehender Link

Ein eingehender Link ist, wenn eine andere Website Ihre Inhalte aufnimmt und von ihrer Website aus darauf verweist. Dies ist eines der vielen Kriterien für großartiges SEO, die der Google-Algorithmus berücksichtigt, da dies ein Zeichen dafür ist, dass Ihre Inhalte von hoher Qualität sind.

Beeinflusser

Jede Branche hat Einflussfaktoren - Menschen, zu denen der Rest von uns aufgrund ihrer Erfahrung und Intelligenz aufblickt. Wenn Sie wissen, wer diese Influencer sind, behalten Content-Vermarkter den Überblick über Trends und erfahren mehr über ihre Branche. Wenn Sie zufällig eine Beziehung zu einem Branchenbeeinflusser haben, können Sie das Thema der gemeinsamen Erstellung von Inhalten ansprechen. Dies kann Ihnen dabei helfen, Ihre eigene Autorität zu stärken und in Ihrer Branche Fuß zu fassen.

Infografik

Eine Infografik ist ein sehr visueller Inhalt, der bei Digital Marketern sehr beliebt ist, um komplexe Konzepte auf einfache und visuelle Weise zu vermitteln. Weitere Informationen zum Erstellen einer Knockout-Infografik finden Sie hier.

Instagram

Obwohl anfangs nur für jüngere Generationen ein Paradies zum Posten, Bearbeiten und Teilen von einzigartig aussehenden Fotos war, hat sich Instagram zu einem führenden sozialen Netzwerk entwickelt, das eine tragfähige Gelegenheit für Content-Vermarkter darstellt. Viele Unternehmen nutzen die Website, um branchenbezogene Fotos zu veröffentlichen, die ihre Follower und Kunden gerne sehen würden.

K

Schlüsselwörter

Ein Schlüsselwort - oder eine Schlüsselwortphrase - ist das, was ein Suchmaschinenbenutzer eingibt, wenn er nach Informationen sucht. Keywords sind für Content-Vermarkter wichtig, da die Keywords, die Ihre Zielgruppe in Suchmaschinen eingibt, in der Regel gute Themen für die Erstellung von Inhalten sind. Wenden Sie einige Zeit sorgfältig und analytisch auf, um Keywords (sowohl Short- als auch Long-Tail-Keywords) auszuwählen und Ihre Inhalte und Websiteseiten zu optimieren. Im Folgenden finden Sie einige Tipps zum Einstieg in Keywords.

L

Startseiten

Landing Pages sind das Epizentrum Ihrer Lead-Generation. Für die Zwecke des Content-Marketings befinden sich dort Ihre Lead-Gen-Content-Assets, sodass Sie mehr Besucher in Leads und Leads in Kunden umwandeln können.

Lebenszyklusphasen

Lebenszyklusphasen sind hilfreiche Methoden, um die Beziehung zu Ihrem Publikum zu beschreiben. Sie lassen sich im Allgemeinen in drei Phasen unterteilen: Bekanntheit, Bewertung und Kauf.

Zu jeder dieser Phasen gehört, dass nicht jeder von Ihnen erstellte Inhalt geeignet ist, je nachdem, in welche Phase Ihr Publikum gerade fällt. Deshalb sind dynamische Inhalte so großartig - Sie können Inhalte bereitstellen, die für die jeweilige Phase des jeweiligen Besuchers geeignet sind.

Weitere Informationen zum Zuordnen von Inhalten zu Lebenszyklusphasen finden Sie in diesem Blogbeitrag.

LinkedIn

LinkedIn ist ein soziales Netzwerk, in dem Menschen und Unternehmen miteinander in Kontakt treten können. Es ist besonders beliebt bei B2B-Vermarktern, obwohl einige B2C-Vermarkter es ebenfalls hilfreich fanden. Ein wesentlicher Marketingvorteil von LinkedIn sind die Unternehmensseiten, die sich von den Facebook-Unternehmensseiten nicht allzu sehr unterscheiden und es Unternehmen ermöglichen, sich selbst zu bewerben und ihre Fangemeinde zu vergrößern. Viele Vermarkter sehen auch großartige Ergebnisse von LinkedIn-Gruppen, die ausgezeichnete Orte sind, um Inhalte mit anderen in Ihrer Branche zu teilen und zu diskutieren.

N

Newsjacking

Newsjacking bezieht sich auf die Praxis, die Popularität einer Nachrichtengeschichte zu nutzen, um die Wirkung eines Inhalts zu verstärken. Wenn zum Beispiel Google ein Algorithmus-Update veröffentlicht, möchten wir hier bei SeoAnnuaire darüber bloggen, weil 1) es unser Publikum betrifft und 2) Google diejenigen belohnt, die Nachrichten schnell und umfassend behandeln, indem sie ihre Platzierung in den SERPs erhöhen.

Wenn Sie das nächste Mal auf eine große Nachricht stoßen, die mit Ihrer Branche verknüpft ist, prüfen Sie, ob Sie eine Möglichkeit finden, diese mit Ihrem eigenen hilfreichen, relevanten Dreh zu behandeln.

O

Bietet an

Angebote sind Content-Assets, die sich hinter einem Formular auf einer Zielseite befinden (dh sie helfen Ihnen, Leads für Ihr Unternehmen zu generieren).

Wenn Sie Hilfe bei der Zusammenstellung einiger hochwertiger Angebote benötigen, die Ihre Käufer lieben, nehmen Sie sich etwas Zeit, um diesen Beitrag zu lesen.

P

Personifizieren

Beim Content-Marketing bedeutet Personalisierung, Inhalte zu erstellen und bereitzustellen - Blog-Posts, E-Mails, soziale Posts usw. -, wobei sowohl die Persona als auch die Lebenszyklusphase dieser Persona berücksichtigt werden.

Pinterest

Pinterest ist ein visuelles soziales Netzwerk, das in der Regel von E-Commerce-Vermarktern genutzt wird, jedoch nicht ohne den fairen Anteil erstklassiger B2B- und B2C-Content-Vermarkter. Unternehmen und Verbraucher verwenden die Website gleichermaßen, um Bilder und Fotos zu veröffentlichen, die ihnen gefallen, damit andere Benutzer diese Inhalte erneut verwenden (freigeben) können.

Noch hat nicht jedes Unternehmen von dieser Website Gebrauch gemacht. Wenn Sie einer von ihnen sind, empfehlen wir Ihnen, dieses Angebot zu prüfen, um die Vorteile zu verstehen, die Pinterest bieten kann.

Beförderung

Planen Sie die Werbung für Ihre Inhalte genauso lange wie die Entwicklung. Das bedeutet, dass Sie alle Kanäle nutzen sollten, die Ihnen zur Verfügung stehen - wie E-Mail, Social Media, Ihr Blog und sogar PPC -, um Ihre Inhalte ins rechte Licht zu rücken.

Q.

Qualität

Wenn Sie innerhalb von 20 Sekunden "ebook" bei Google eingeben, haben Sie über 170 Millionen Suchergebnisse zur Auswahl. Aber wie viele werden Sie sich tatsächlich ansehen, egal, für wie viele werden Sie Ihre persönlichen Informationen austauschen?

Mit der zunehmenden Beliebtheit von Inhalten besteht heute ein größeres Bedürfnis als je zuvor, dafür zu sorgen, dass Ihre Inhalte voll von Wert sind. Erstellen Sie Inhalte nicht um des Inhalts willen - nehmen Sie sich Zeit und stellen Sie sicher, dass Sie bei allem, was Sie veröffentlichen, einen hohen Qualitätsstandard haben. Auf diese Weise kehren Ihre Leser immer wieder zurück und teilen Ihre Inhalte mit ihrem Netzwerk.

Menge

Es ist auch wichtig, die richtige Menge an Inhalten zu erstellen und freizugeben, um Ihr Publikum zu vergrößern und zu pflegen. Allerdings muss nicht jedes Unternehmen Inhalte mit der gleichen Geschwindigkeit erstellen und freigeben. Wählen Sie die Frequenz, die für Ihr Unternehmen geeignet ist, und halten Sie sich relativ konsequent an diesen Zeitplan, damit Ihre Leser wissen, was sie von Ihnen erwarten können.

S

Sozial

Werde aktiv in den sozialen Medien. Verwenden Sie es nicht einfach, um Ihre Inhalte zu veröffentlichen, sondern stellen Sie beim Freigeben Ihrer Inhalte sicher, dass Sie ein Hashtag erstellen, mit dem Sie und Ihre Leser miteinander interagieren können.

Nutzen Sie das breite Spektrum der sozialen Netzwerke, die es heute gibt - ja, Facebook und Twitter liegen auf der Hand, aber tun Sie Ihre Sorgfalt bei der Nutzung von Plattformen wie Google+, Pinterest, Instagram usw.

Soziale Optimierung

Sie können jeden Teil Ihres Inhalts für das Teilen optimieren, indem Sie Symbole für das Teilen in sozialen Netzwerken, E-Mail-Schaltflächen für Freunde und faule Tweets hinzufügen. Machen Sie es Ihren Lesern lächerlich einfach, Ihre Inhalte zu teilen, denn wenn Sie diese Option nicht bereitstellen, sind die Chancen, dass sie die Arbeit für Sie erledigen, ziemlich gering.

T

Vorlagen

Scheint ziemlich offensichtlich, aber die Entwicklung von Inhalten ist nicht einfach. Haben Sie keine Angst, Hilfe zu erhalten - verwenden Sie unseren Inhaltsentwurf, um auf unzählige Tools und Vorlagen für die Entwicklung Ihrer Inhalte zuzugreifen.

Twitter

Möchten Sie Neuigkeiten mit Ihren Followern teilen? Mit Kunden chatten? Geben Sie einigen Partnern einen kurzen Gruß? Twitter ist der Ort, an dem man sein muss. Das soziale Netzwerk ermöglicht 140 Charakter-Posts, die Sie mit der Welt teilen können - Bilder und Multimedia-Inhalte sind ebenfalls willkommen.

V

Visueller Inhalt

Visuelle Inhalte sind für Content-Vermarkter von entscheidender Bedeutung, die die Aufmerksamkeit ihrer potenziellen Kunden auf sich ziehen möchten. Investieren Sie in Dinge wie Infografiken, Videos und Datenvisualisierungen, um Ihre Inhalte interessanter zu gestalten.

Y.

Youtube

YouTube ist eine sehr beliebte Plattform für das Hosten Ihrer Videos, da es ein bereits vorhandenes Publikum gibt, auf das Sie zugreifen können. Mit Videomarketing können Sie effektiv Zugriffe auf Ihre Hauptwebsite generieren, Markenbegeisterung aufbauen und eine Social-Media-Präsenz aufbauen.

Es gibt jetzt viele Tools, mit denen Sie großartige Videos erstellen können, ohne die Bank zu sprengen. Versuchen Sie für die Bildschirmaufnahme Camtasia. Probieren Sie iMovie für Mac oder Windows Live Movie Maker zum kostenlosen Bearbeiten aus.

Z

Zerys

Zerys ist eine kleine Community von Schriftstellern, die Ihre Inhalte für Sie erstellen möchten! Wenn Sie Zeit oder Ressourcen haben, können Sie mit Zerys einen Schriftsteller beauftragen.

Freiberufler haben sich als hervorragende Ressourcen für Marketingteams erwiesen. Wenn Sie also nicht der Meinung sind, dass Sie die Erstellung von Inhalten intern verwalten können, sollten Sie einige Outsourcing-Optionen in Betracht ziehen.

Welche anderen Kernbegriffe des Content-Marketings sollten Ihrer Meinung nach in diese Liste aufgenommen werden? Teilen Sie Ihre Vorschläge (und Definitionen) in den Kommentaren!

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel