• Haupt
  • >
  • Insider
  • >
  • 6 unbestreitbare Gründe, warum die Zukunft des Webdesigns reaktionsschnell ist

6 unbestreitbare Gründe, warum die Zukunft des Webdesigns reaktionsschnell ist

Es ist wahrscheinlich keine Überraschung, dass die mobile Internetnutzung in den letzten Jahren rasant angestiegen ist. Laut einem Bericht von Morgan Stanley wird die mobile Internetnutzung voraussichtlich bis 2014 mit der Desktop-Nutzung mithalten können. Trotz dieser überzeugenden Beweise ist die überwiegende Mehrheit der Unternehmenswebsites immer noch nicht für Handys geeignet. Dies verursacht nicht nur Kopfschmerzen für die Benutzer, sondern auch einen Verlust an Geschäftsmöglichkeiten.

Im heutigen Blog erklären wir, warum eine responsive Website für Ihr Marketing so wichtig ist, und einige wichtige Überlegungen, die Sie beim Entwerfen einer responsiven Website berücksichtigen sollten.

Was ist der Unterschied zwischen mobilem und responsivem Design?

Es gibt zwei Hauptmethoden zum Erstellen einer mobilen Website: Responsive Design und Mobile Templates. Responsive Design erfordert, dass Sie nur eine Website haben, die so codiert ist, dass sie sich an alle Bildschirmgrößen anpasst, unabhängig davon, auf welchem ​​Gerät sie angezeigt wird.

Im Gegensatz dazu ist eine mobile Vorlage eine völlig separate Entität, für die Sie eine zweite reine mobile Website oder Sub-Domain benötigen. Mobile Vorlagen werden auch für jede bestimmte Bildschirmgröße erstellt. Dies kann einige Probleme verursachen, die wir weiter unten diskutieren werden.

Responsive Design, ein Begriff, der ursprünglich in einem Artikel von Ethan Marcotte aus dem Jahr 2010 A List Apart verwendet wurde, ist die bei weitem beliebteste und am weitesten verbreitete Methode zur Gestaltung einer mobilen Website. Hier sind nur einige der unbestreitbaren Gründe, warum Ihre Website reagieren muss.

1. Die mobile Nutzung explodiert

Dies mag für die meisten von Ihnen keine Überraschung sein, aber trotz der beeindruckenden Statistiken haben viele Unternehmen noch keine mobile Website. Hoffentlich entzündet sich beim Durchlesen dieser Statistiken ein Feuer, um die Notwendigkeit einer mobilen Website nicht mehr zu ignorieren.

  • Über 20% der Google-Suchen werden auf einem Mobilgerät durchgeführt.
  • Im Jahr 2012 wurde mehr als die Hälfte der lokalen Suchen auf einem mobilen Gerät durchgeführt.
  • In den Vereinigten Staaten greifen 25% der Internetnutzer nur auf einem mobilen Gerät auf das Internet zu
  • 61% der Menschen haben eine bessere Meinung zu Marken, wenn sie ein gutes mobiles Erlebnis bieten
  • 25, 85% aller E-Mails werden auf Mobiltelefonen und 10, 16% auf Tablets geöffnet.

(über Smart Insights)

2. Positive Benutzererfahrung ist der Schlüssel

Laut Think Insights on Mobile von Google besteht eine 61-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass ein Nutzer, der auf Ihrer mobilen Website landet und frustriert ist oder nicht sieht, wonach er sucht, sofort die Website verlässt und zu einer anderen Website wechselt (höchstwahrscheinlich zu einem Mitbewerber). . Es heißt auch, dass ein Nutzer bei einer positiven Erfahrung mit Ihrer mobilen Website mit 67% höherer Wahrscheinlichkeit ein Produkt kauft oder eine Dienstleistung nutzt.

3. Blogging und soziale Aktivitäten bringen mobile Besucher

Wenn Sie wie die meisten Inbound-Vermarkter über Blogging- und Social-Media-Elemente in Ihrer Strategie verfügen, ist der mobile Datenverkehr wahrscheinlich gestiegen. Eine kürzlich von ComScore durchgeführte Studie führt an, dass 55% des Social-Media-Verbrauchs auf einem mobilen Gerät erfolgt.

Wenn Sie also Content-Links oder Links zu Ihrer Website freigeben und keine für Handys geeignete Website haben, werden Sie nicht nur hohe Absprungraten und niedrige Conversion-Raten erleben, sondern auch ein frustriertes Publikum.

4. Responsive Design wird für SEO bevorzugt

Im Juni 2012 erklärte Google-Chef Pierre Farr auf der SMX Advanced, Google bevorzuge responsives Webdesign gegenüber mobilen Vorlagen. Eine einzige URL erleichtert Google Bot das Crawlen Ihrer Website, der externe Link-Algorithmus von Google, und verringert das Risiko von SEO-Fehlern auf der Seite. Aus all diesen Gründen sind reaktionsfähige Websites in der Regel leistungsfähiger und einfacher zu warten als separate Websites mit mobilen Vorlagen.

5. Eine reaktionsschnelle Website ist der Schlüssel

Gemäß den Standards von Google PageSpeed ​​Developers wird empfohlen, dass der Inhalt über dem Falz eines Mobilgeräts in weniger als 1 Sekunde und die gesamte Seite in weniger als 2 Sekunden geladen wird. Dies ist normalerweise nicht möglich, wenn Sie eine Desktop-Website auf ein mobiles Gerät laden. Wenn ein Benutzer zu lange warten muss, bis eine Seite geladen ist, besteht eine extrem hohe Wahrscheinlichkeit, dass er Ihre Website verlässt.

Neugierig, wie gut Ihre aktuelle Website auf einem mobilen Gerät funktioniert? Google Developers hat dieses kleine Tool, mit dem Sie die Geschwindigkeit Ihrer mobilen Website überprüfen können. Testen Sie es jetzt!

6. Reaktionsschnelle Anpassung an zukünftige Geräte

Einer der großen Vorteile von Responsive Design ist, dass die Größe der Vorlage von der Bildschirmgröße und nicht vom Gerät abhängt. Dies bedeutet, dass unabhängig von der Bildschirmgröße, die Ihre Website angezeigt wird, diese für diese Bildschirmgröße korrekt angezeigt wird. Wenn also in Zukunft neue Geräte (Fernseher, Uhren, Brillen usw.) für das Surfen im Internet verwendet werden, wird Ihre responsive Site immer noch gut aussehen.

In Zukunft wird es äußerst wichtig sein, dass Ihre Website mobilen Benutzern eine benutzerfreundliche Erfahrung bietet. Eine mobile Website ist nicht mehr nur eine nette Funktion, sondern eine Notwendigkeit, die sich buchstäblich auf das Wachstum Ihres Unternehmens auswirkt.

Sind Sie neugierig auf die mögliche Rückkehr einer mobilen Website? Ich würde vorschlagen, dass Sie sich diesen "Full Value of Mobile" - Taschenrechner von Google ansehen. Hier können Sie verschiedene Variablen zu Ihrem Unternehmen und Marketing eingeben und erfahren, wie sich Ihre Messdaten mit einem geeigneten mobilen Design verbessern lassen.

Wenn Sie Fragen oder Kommentare zu diesem Thema haben, möchte ich Sie ermutigen, in den Kommentaren unten zu posten, und ich würde gerne chatten.

Luke Summerfield, Resident Director of Inbound Marketing bei Savvy Panda, und sein Team entwickeln Web- und Marketing-Erfolgsgeschichten für 100 mittelständische und gemeinnützige Unternehmen. Luke ist auch der Schulungsleiter von Master Inbound, einem umfassenden Online-Inbound-Marketing-Schulungskurs.

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel