• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • 4 Tipps für E-Commerce-E-Mails zum Abbruch der Wiederherstellung von Warenkörben

4 Tipps für E-Commerce-E-Mails zum Abbruch der Wiederherstellung von Warenkörben

Wenn Sie einen Job hatten, bei dem Sie im Durchschnitt weniger als 1% der Zeit erfolgreich waren, könnten Sie ein wenig depressiv werden. Das passiert mit Ihrem Einkaufswagen, wenn Sie ihm nicht die richtigen Werkzeuge geben. Es kann frustrierend und entmutigend sein, diese Kunden mit gezielten Inhalten durch den Kaufzyklus zu führen, nur um zu sehen, wie sie zum Zeitpunkt des Kaufs weggehen.

Bevor Sie sich entmutigen lassen, sollten Sie einige Fakten berücksichtigen. Erstens tätigen 99% der erstmaligen Website-Besucher keinen Kauf. Diese erstaunliche Zahl wird durch die Tatsache gemildert, dass 75% der Besucher, die ihre Karren verlassen, tatsächlich vorhaben zu kaufen. Seien Sie nicht einer der 81% der E-Commerce-Unternehmen, die glauben, dass diese Kunden Ihre Zeit verschwenden. Sie können den Umsatz trotzdem wiedererlangen, wenn Sie bereit sind, mit dem Kunden auf sinnvolle Weise zu kommunizieren.

Statistiken zeigen, dass die Anzahl der Wagen je nach Branche unterschiedlich ist, die Gesamtquote der Wagenabbrüche jedoch 73, 9% beträgt. Die Gründe für den Abbruch sind ebenfalls unterschiedlich, wobei Reiseseiten aufgrund höherer durchschnittlicher Auftragswerte und störenderer Auswirkungen auf das Leben der Verbraucher (Einsteigen in ein Flugzeug = größere Auswirkungen auf mein Leben als der Kauf eines neuen Stuhls) die höchste Rate aufweisen. Diese Wagenabgänger sind möglicherweise erstmalige Besucher oder Stammkunden, sodass Sie nicht auf die gleiche Weise auf sie zugehen können.

Wir haben ein paar Tipps, die Ihnen beim Erstellen dieser Wiederherstellungs-E-Mails helfen, damit Sie aus verlassenen Karren einen Haufen Geld machen können.

Entwickeln Sie einen E-Mail-Zeitplan

Jüngsten Studien zufolge tun dies 72% derjenigen, die nach dem Aufgeben ihrer Karren kaufen, innerhalb von 24 Stunden. Ihr E-Mail-Marketing sollte mit dieser Statistik übereinstimmen. Dieselbe Studie zeigt auch, dass 95% derjenigen, die nach der Aufgabe eines Wagens gekauft haben, bis zu zwei Wochen nach der Aufgabe gebraucht haben, bevor sie ihren Kauf endgültig abgeschlossen haben. Sie können nicht einfach eine E-Mail senden und vergessen.

Diese Studie zeigt, dass 75, 3% der 500 führenden E-Commerce-Unternehmen, die die Aufrechterhaltung des Warenkorbs nutzen, bereits innerhalb einer Stunde nach dem Aufgeben des Warenkorbs Wiederherstellungs-E-Mails senden. Sie haben herausgefunden, dass 50% der Käufer dies innerhalb einer Stunde tun, nachdem sie ihre Karren verlassen haben. Timing ist alles.

Erwägen Sie, E-Mails für eine Stunde, 24 Stunden und weniger als zwei Wochen nach dem Aufgeben des Einkaufswagens einzurichten (abhängig vom durchschnittlichen Verhalten Ihrer Käufer). In dieser Zeit können Käufer, die gute Gründe hatten, ihre Karren aufzugeben, die Informationen aufdecken, die sie benötigen, um eine endgültige Entscheidung zu treffen. Sie können auch eine weitere E-Mail nach sechs Wochen und eine endgültige E-Mail nach zwei Monaten in Betracht ziehen. Abhängig vom durchschnittlichen Kaufzyklus Ihrer Produkte möchten Sie möglicherweise viel länger mit einem Wagenentkäufer in Kontakt bleiben, als Sie denken.

Bilder von verlassenen Gegenständen einschließen

Wenn jemand nach einem Wintermantel gesucht, einen in den Warenkorb gelegt und dann aufgegeben hat, um nach anderen Designs zu suchen, kann es sein, dass er sich nicht genau an den Mantel erinnert, den er auf Ihrer Website gefunden hat. Es ist möglich, dass sie auf so vielen verschiedenen Websites gelandet sind, dass sie überfordert waren und die Suche aufgaben. Währenddessen hängen ihre Favoriten immer noch in Ihrem Einkaufswagen und warten nur darauf, wieder abgerufen zu werden. Tatsächlich geben 74% der Verbraucher an, "frustriert" zu sein, wenn Inhalte in Ihrem Marketing nichts mit ihren Interessen zu tun zu haben scheinen.

Wenn Sie eine E-Mail mit einem Bild des fraglichen Mantels senden, können Käufer den beinahe gekauften Artikel sofort erkennen und den Auftrag abschließen. Sie können auch einige Bewertungen anderer Kunden zu diesem bestimmten Produkt, Bewertungen, Bilder ähnlicher Mäntel und Vorschläge für passendes Zubehör hinzufügen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie auch eine Handlungsaufforderung einschließen, die den Käufer zu seinem ursprünglichen Warenkorb zurückführt. Wenn sie von vorne beginnen müssen, können sie erneut ausgeführt werden.

Ich bin auch ein großer Fan davon, wie diese E-Mail mit den skurrilen psychografischen Dimensionen ihrer Käuferpersönlichkeit übereinstimmt.

Bieten Sie einen Rabatt

Sie möchten nicht die Angewohnheit haben, jedem, der einen Einkaufswagen aufgibt, Rabatte anzubieten. Sie können dieses Angebot jedoch für einige Ihrer treuen Kunden oder für Kunden speichern, die bereits eine serviceorientierte E-Mail mit aufgegebenen Einkaufswagen erhalten haben. Diejenigen, die bereits zuvor eingekauft haben, sind möglicherweise eher geneigt, ihren letzten Einkaufsbummel zu beenden, wenn sie die Chance haben, 10% zu sparen.

Auch andere Angebote könnten die Läufer zur Rückkehr verleiten. Sie können einem Treueprogramm kostenlos beitreten, Punkte für Ihre Treueprogramme anbieten, Artikel für einen Freund zusammenstellen usw. Die Möglichkeiten sind endlos. Gehen Sie sparsam mit ihnen um, da Sie nicht möchten, dass Ihre Kunden jedes Mal einen Rabatt erwarten, wenn sie ihre Karren verlassen, oder dass Käufer, die zuvor nicht preisempfindlich waren, dies tun, indem Sie Ihre gesamte Pflegesequenz auf Rabatte ausrichten.

Garantie einschließen

Ihre Käufer wünschen sich ein Plus an Sicherheit, das mit dem Online-Kauf einhergeht. Stellen Sie sicher, dass Ihre Zufriedenheitsgarantie gut sichtbar ist. Legen Sie Rücksendeinformationen fest oder tauschen Sie Richtlinien aus, um sie über ihre Sicherheit zu informieren. Geben Sie zum Schluss Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse an, damit sie Sie bei Fragen vor und nach dem Kauf kontaktieren können.

Dies sind nur einige der Möglichkeiten, verlassene Karren per E-Mail zu pflegen. Wenn Sie mit anderen Taktiken erfolgreich waren, würden wir gerne davon hören. Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Fallen Sie nicht zurück

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage unter E-Commerce-Vermarktern ergab, dass im Durchschnitt weniger als 25% der E-Commerce-Vermarkter auch auf der einfachsten Ebene in das Stilllegen von Warenkörben investieren.

Obwohl die Anzahl der Marketingspezialisten, die sich mit der Wiederherstellung von Wagenabbrüchen befassen, dramatisch zunimmt, sind die 75%, die nicht investieren, unglaublich spät im Spiel. Um ganz ehrlich zu sein, ist das Aufgeben des Wagens eine Taktik, die wir verfeinern sollten - und nicht erst jetzt umarmen. Es ist eine bewährte Marketingaktivität, die messbare Umsätze erzielt. Die Verbraucher sind bereits weitergezogen und fordern in allen Phasen ihres Kaufzyklus immer mehr von uns. E-Commerce-Vermarkter, die immer noch mit einfachen Kampagnen zur Aufgabe von Warenkörben zu kämpfen haben - viel weniger ausgefeilte, personalisierte Kampagnen -, werden feststellen, dass sie immer weiter zurückfallen.

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel