• Haupt
  • >
  • Marketing
  • >
  • 12 Tipps, um sicherzustellen, dass Ihre E-Commerce-Site den Blinktest besteht

12 Tipps, um sicherzustellen, dass Ihre E-Commerce-Site den Blinktest besteht

Sofortige Befriedigung. Das Internet hat die sofortige Befriedigung einfacher denn je gemacht, insbesondere wenn es um E-Commerce-Käufer geht. Natürlich müssen Käufer bei der Bestellung von Produkten darauf warten, dass die Pakete an ihren Türen ankommen, aber sie opfern die Unmittelbarkeit der Verwendung der Einkäufe für die Unmittelbarkeit des Kaufs. Niemand muss mehr duschen, sich anziehen, durch den Verkehr fahren und sich mit überfüllten Läden auseinandersetzen, und für diesen Luxus werden sie ein bisschen auf den Versand warten. Sie möchten jedoch, dass E-Commerce-Websites schnell und fehlerfrei geladen werden. Sie wollen Websites, die ihre Aufmerksamkeit erregen und halten. Sie möchten E-Commerce-Websites, die einfach, intuitiv und nach ihren Vorstellungen gestaltet sind. Wenn Ihre Website diesem Bedürfnis nach sofortiger Befriedigung nicht gerecht werden kann, verlieren Sie den Verkauf, wenn Sie diesen Blinktest - die drei bis fünf Sekunden, in denen Ihre E-Commerce-Website bewertet wird - nicht bestehen können.

Besteht Ihre E-Commerce-Site den Blinktest?

1. Seiten, die schnell geladen werden

Weitere Seiten und Bilder führen dazu, dass Ihre Website langsam geladen wird. Studien von Gomez zeigen, dass 40% der durchschnittlichen Online-Käufer Ihre Website nach drei Sekunden verlassen. Diese Kunden erwarten, dass Ihre Seiten in maximal zwei Sekunden geladen werden. Dies ist eine große Herausforderung, wenn Sie so viel Zeit für Bilder, Skripte, Videos und andere Rich Media-Inhalte aufgewendet haben. Langsame Ladezeiten können sich auch auf andere Weise negativ auf Sie auswirken. Darüber hinaus hat der Leiter des Google-Web-Spam-Teams, Matt Cutts, die Untersuchung validiert und nachgewiesen, dass sich die Geschwindigkeit der Website und die Ladezeiten auf Ihre Position auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) auswirken. Schließlich versucht Google, seine Nutzer auf relevante und unterhaltsame Erlebnisse aufmerksam zu machen - und niemand mag das kleine Drehsymbol, das die Browser-Entwickler eingebaut haben, um uns beim Laden der Seiten zu unterhalten.

Wenn Sie eine in der Cloud gehostete Lösung für Ihre Website verwenden, hängt es von dem von Ihnen verwendeten Content Management System (CMS) ab, wie schnell Ihre Website geladen wird.

Wenn Sie kein gehostetes System verwenden und das Design und die Funktion Ihrer Website selbst steuern müssen, gibt es immer noch Tools, mit denen Sie die Leistung für die Benutzererfahrung optimieren können. Beim Erstellen neuer Seiten können Sie Tools wie YSlow und Page Speed ​​verwenden, um die Ladezeiten zu testen. Wenn Sie immer noch Probleme haben, überprüfen Sie Ihre Bilder, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Dateiformate verwenden. Einige verwenden mehr Speicherplatz als andere, sodass Sie diesen Speicherplatz nicht für einfachere Bilder verschwenden möchten.

  • GIFs eignen sich am besten für Bilder mit wenigen Farben. Logos sollten fast immer GIFs sein.
  • JPEGs sollten Bilder mit mehreren Farben und Details sein. Fotos sind oft am besten als JPEG.
  • PNG sollte für transparente Bilder von hoher Qualität verwendet werden.

Wenn Sie das Bild vor dem Hochladen auf die Größe skalieren, können Sie es noch weiter reduzieren. Wenn Sie das Bild wie es ist hochladen und die Größe ändern, sobald es auf Ihrer Site ist, verlangsamt das Bild dennoch Ihre Ladezeiten. Ich bin die ganze Zeit dafür schuldig. Wir haben diese schöne, einfache Schaltfläche zum Ändern der Bildgröße in der Blogging-Software von SeoAnnuaire, und manchmal bin ich versucht, die Bildgröße einfach so zu ändern, anstatt ein Bild mit der richtigen Größe hochzuladen.

Dies kann für kleine Anpassungen fantastisch sein, aber um ein hochauflösendes Bild mit 5.000 Pixeln (wie die Lego-Man-Grafiken, die wir manchmal verwenden) auf 650 Pixel zu verkleinern, ist es eine wirklich schlechte Idee, da nicht alle Browser oder Mobilgeräte gut damit umgehen können Die Parameter für die HTML-Größe wirken sich auch dann auf die Ladezeit der Seite aus, wenn die Größe der Bilddatei gleich bleibt. Stellen Sie sich vor, ich hätte Ihnen die gesammelten Werke von William Shakespeare für ein Weihnachtsgeschenk gekauft (ich bin so ein netter Typ) und Sie gebeten, daraus einen Tweet zu machen. Sie müssten es noch lesen, nachvollziehen und auf wundersame Weise herausfinden, was wichtig und unwichtig ist, um es auf 140 Zeichen (die maximale Länge für einen Tweet) zu beschränken. Es ist ein großer Job! Es wäre viel einfacher, wenn ich dir nur den Tweet geben würde.

2. Attraktives Design

Sobald Ihre Website geladen ist, ist das Design alles, was Sie brauchen, um sie in den nächsten Sekunden zu interessieren. Hochwertige Bilder sind ebenso wichtig wie das Layout und der Text. Einfache Nachrichten funktionieren besser als Textblöcke, zumal niemand jedes Wort vor dem Kauf unterbrechen und lesen möchte. Stellen Sie einfach sicher, dass die Bilder und die Nachricht übereinstimmen, sonst werden Sie Ihre Käufer verwirren.

Nur weil Sie die Dinge hier und da einfach halten müssen, heißt das nicht, dass Sie nicht mutig sein können. Wenn Sie zu beschäftigt mit kurzen Sätzen und kleinen Bildern sind, werden Sie die Chance verpassen, Ihre Zuschauer wirklich in ihren Bann zu ziehen. Ihre Website sollte sich von Ihren Mitbewerbern abheben. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, Ihren Leerraum für ein klares Erscheinungsbild zu nutzen, anstatt mehrere Optionen und Bilder auf Ihre Homepage zu laden. Die Verwendung von einer oder höchstens zwei Spalten ist oft die klügste Vorgehensweise.

Sie sollten Layouts und Design von A / B immer selbst testen. Während ein oder zwei Spaltenlayouts für uns bei SeoAnnuaire als Einstiegsseiten am besten geeignet waren, reagieren Ihre Website-Besucher möglicherweise anders.

3. Geben Sie Ihr einzigartiges Wertversprechen in Ihrer Überschrift an

Käufer möchten sehen, worum es auf Ihrer Website geht, sobald sie ankommen. Wenn Sie Ihr Wertversprechen irgendwo in einer Textwand versteckt haben, werden Sie laut Brian Clark, dem Gründer von Copyblogger, nur zwei von zehn Besuchern fangen. Er sagt auch, dass acht dieser zehn Besucher die Schlagzeile lesen werden. Anhand dieser Informationen ist leicht zu erkennen, wie wichtig eine informative Überschrift ist.

Ihre Überschrift sollte niemals so allgemein wie "Willkommen auf unserer Website" lauten. Geben Sie stattdessen sofort an, wie Ihre Käufer von den auf Ihrer Website verfügbaren Produkten und Dienstleistungen profitieren werden. Sei präzise. Sei informativ. Lassen Sie diese Käufer nicht für die Informationen arbeiten, sonst werden sie blitzschnell verschwunden sein.

Unter dieser Überschrift können Sie Ihr Wertversprechen mit einem kurzen, einfachen Satz erläutern. Haken Sie sie zuerst mit den gewünschten Informationen ein und füllen Sie dann die restlichen Felder mit Ihrer zusätzlichen Aussage aus, um zu zeigen, warum sich Ihre Produkte von den Produkten Ihrer Mitbewerber unterscheiden.

4. Verwenden Sie relevante Bilder

Wenn Sie ein Stock-Foto-Champion sind, können Sie sicher sein, dass Käufer bei Ihrem Besuch auf Kaution gehen. Ihre Bilder müssen für Ihre Website eindeutig sein und Ihre Nachricht unterstützen. Natürlich sind Archivfotos billig, aber sie bedeuten nichts für die Käufer, die auf Ihrer Website vorbeischauen. Anstelle der kitschigen Handshake-Aufnahmen oder Fotos von Geschäftsleuten hinter Schreibtischen, die sehr beschäftigt aussehen, sollten Sie Bilder Ihrer Produkte, Ihrer Mitarbeiter und sogar Ihrer treuen Kunden einfügen.

5. Machen Sie die Navigation einfach

Wenn Leute Ihre Site besuchen und nicht aus dem Labyrinth der Seiten herausfinden können, gehen sie woanders hin. Das Verlassen einer verwirrenden Website ist so einfach wie das Klicken auf eine einzelne Schaltfläche. Stellen Sie sicher, dass alle Navigationselemente beschriftet und benutzerfreundlich sind. In der oberen Navigationsleiste können allgemeine Kategorien für Ihre Seiten angezeigt werden.

Mit Hilfe von Seitenmenüs können Sie die genauen Produkte ermitteln, die Ihre Käufer wünschen. Die Menüs sollten immer einen klaren Wortlaut haben, damit Kunden mit nur einem Knopfdruck finden können, wohin sie möchten.

6. Verwenden Sie verbraucherorientierte Inhalte

Sie müssen nicht nur eine klare und prägnante Sprache verwenden, um Ihre Käufer anzusprechen, sondern auch direkt mit diesen Kunden sprechen. Vermeiden Sie es, Wörter zu verwenden, die sich auf Ihr Unternehmen konzentrieren, und konzentrieren Sie sich stattdessen auf den Kunden. Tauschen Sie beispielsweise die Aussagen „Wir“ und „Wir“ gegen „Sie“ und „Ihr“ aus. Sprechen Sie nicht mit den Kunden und verwenden Sie keinen Jargon, den sie nicht verwenden verstehen. Ihr Unternehmen zum Experten zu machen, ist wichtig, geht aber nicht zu Lasten des Selbstwertgefühls Ihrer Kunden. Sprechen Sie abschließend mit den Stimmen Ihrer Käufer. Ihre Zielgruppe sollte sich in jedem Wort sehen. All dies gehört zu den "psychografischen" Dimensionen einer guten Käuferpersönlichkeit - verwenden Sie Redewendungen und Töne, die das Publikum, das Sie anziehen und konvertieren möchten, stark ansprechen.

7. Glätten Sie die Unebenheiten

Ihre Besucher können Ihre Seite aufgrund von Bannerwerbung, Suchmaschinenergebnissen, PPC-Anzeigen oder auf andere Weise finden. Ihr Klick sollte sie direkt zu der beworbenen Seite führen, damit sie genau sehen, was in der Beschreibung angegeben ist. Wenn jemand auf der Suche nach einem grünen Hemd ist und Ihre Website es anstelle einer Liste mit roten Kleidern auf die Startseite bringt, wird er sich schnell zurückziehen. Diese Trennung zwischen der Anzeige und der entsprechenden Zielseite wird das Vertrauen in Sie brechen. Sie verlieren diesen Kunden nicht nur für diesen Moment, sondern wahrscheinlich auch für immer.

8. Die Sicherheit der Käufer gewährleisten

Studien zeigen, dass die meisten Amerikaner beim Online-Einkauf immer noch besorgt sind, dass Identitätsdiebstahl, Computerviren und Kreditbetrug auftreten könnten. Wenn auf Ihrer Seite nicht die zahlreichen Möglichkeiten zum Schutz der Informationen und des Geldes aufgeführt sind, werden diese sofort verlassen. Denken Sie daran, dass sie Ihre Absichten ohne bestimmte Zusicherungen für weniger wertvoll erachten, unabhängig davon, ob Sie vorhaben, sie zu betrügen oder nicht.

Sie können dafür sorgen, dass sich diese Käufer sicher fühlen, indem Sie Siegel für Sicherheitszertifikate, Kundenbewertungen und Testimonials sowie eine detaillierte Datenschutzrichtlinie bereitstellen. Diese Dinge erfordern Investitionen von Zeit und Geld, aber wenn sie Ihre Käufer sicher genug fühlen, um zu bleiben, sind die Kosten es wert.

9. Fügen Sie die wichtigsten Informationen über der Falte ein

Die Nielsen Norman Group gibt an, dass Webnutzer 80% ihrer Zeit mit den Informationen verbringen, die über dem Falz gefunden wurden. Diese "Falte" wurde nach dem benannt, was auf der ersten Seite einer Zeitung zu sehen ist, wenn sie in zwei Hälften gefaltet ist. Schon damals wusste jeder, dass sich die wichtigsten Geschichten auf der Titelseite in der oberen Hälfte der Seite befanden. Gleiches gilt für den Inhalt Ihrer Website. Die meisten Zuschauer werden nach unten scrollen, um zu sehen, was sich unter der Klappe befindet, aber sie werden dort viel weniger Zeit verbringen. Was Sie sagen möchten, sollte zuerst kühn und genau dort auf der Seite stehen, sobald es für die Betrachter geladen wird.

10. Cool it mit der Handlungsaufforderung

Wir sind normalerweise große Fans des CTA, aber nicht, wenn sie die Benutzererfahrung beeinträchtigen. Wenn auf Ihrer E-Commerce-Website überall Blinklichter zu sehen sind, verlassen die Käufer die Website. Anstatt sie von Anfang an mit einer Million verschiedener Entscheidungen zu überwältigen, wählen Sie die relevantesten CTAs mit dem wichtigsten nächsten Schritt. Möglicherweise möchten Sie dynamische Inhalte verwenden, um die Benutzererfahrung für jeden Benutzer anzupassen. Auf diese Weise werden Sie den Käufer nicht mit zu vielen Optionen lähmen oder, schlimmer noch, so sehr ärgern, dass sie niemals zurückkehren.

11. Machen Sie den nächsten Schritt einfach

Wenn Sie ein CTA auswählen, sollte es dem Käufer genau mitteilen, was passiert, wenn er auf den Link klickt. Seien Sie so informativ wie möglich, ohne es auf der Kopie zu übertreiben. Denken Sie daran, Ihre Handlungsaufforderung über der Falte und in der Nähe des oberen Bildschirmrandes zu platzieren. Viele schlagen auch vor, dass die CTA auf der linken Seite angezeigt wird, da dies den Zuschauern zuerst angezeigt wird. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, haben wir einige Blogs über die Erstellung von CTAs verfasst, die Ihre Käufer begeistern und den nächsten Schritt veranlassen. Auch dies ist ein Konstruktionsmerkmal, das Sie immer selbst testen sollten. Ihre Handlungsaufforderungen sind eines der wichtigsten Designmerkmale, die Sie benötigen, um sie an Ihre Käuferpersönlichkeiten anzupassen.

12. Machen Sie die Site mobilfreundlich

Laut Pew Research Center verwenden 45% der amerikanischen Erwachsenen Smartphones und 25% Tablets. Wenn Ihre Website nicht für Handys und Tablets optimiert ist, können Sie sich darauf verlassen, dass diese Kunden verloren gehen. Die Integration von Responsive Design in Ihre Website ist die beste Wahl, aber Sie können ein paar Dinge für eine vollständige Website tun, um sie mobiler zu machen.

  • Machen Sie Bilder mit HTML5, jQuery oder JPGs auf Mobilgeräten sichtbar
  • Prägnanter und lesbarer Text ist entscheidend
  • Machen Sie Links anklickbar mit Bereichen, die groß genug für Daumen sind
  • Verwenden Sie eine einzelne Spalte für den Inhalt
  • Platzieren Sie Ihren CTA über der Falte
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Formulare einfach sind

Optimieren Sie Ihre Website immer, damit Sie den Blinktest bestehen, insbesondere nachdem Sie neuen Inhalt hinzugefügt haben. Andernfalls könnten Sie viele potenzielle Kunden verpassen.

Bildnachweis: Striatic via Fotopin cc

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel